Informationen zum Thema Datenschutz und EU-DSGVO stellen wir in diesem Posting und in unserer Datenschutzerklärung bereit.

Aktuelle Baumaßnahmen / Verbesserungsvorschläge

Aktuelle Neuigkeiten und Diskussionen zum Köln Bonn Airport

Moderatoren: stekar87, EDDK14L, bwbollek, A380CGN, HLX4U, alex330

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Aktuelle Baumaßnahmen / Verbesserungsvorschläge

Beitragvon bwbollek » Donnerstag, 13. Januar 2011, 12:47:21

Ich eröffne dann auch mal wieder diesen Thread mit ein paar Punkten, die mir so aufgefallen sind:

- der Krawattenladen im T1-Starwalk (neben Gate C70) ist geschlossen. Weiß jemand, was mit der leerstehenden Fläche geschehen soll? Eventuell ein neuer Laden? Ansonsten könnte man da sicherlich auch eine (gesponsorte) Raucherlounge unterbringen?!
- sollte nicht schon längst mit dem Abbruch vom Parkhaus P1 begonnen werden?
- auf der Rückseite des Verbindungsganges zwischen den Gepäckbändern B und C ist teilweise abgesperrt und Sichtwände aufgestellt (sieht nach weiteren Baumaßnahmen im Bereich der Gepäckausgabe B/C aus?). Etwas baulich sieht es auch dort aus, wo man von der ehemaligen Ankunft C ins Freie gelangt.

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Dienstag, 25. Januar 2011, 13:11:19

-Leysieffer hat sich etwas verkleinert, dafür ist dort nebst einer zusätzlichen Fläche ein neues Kaffe/Bistro entstanden.

- Gegenüber die komplette Ladenzeile neben dem Kirschner hat dichtgemacht!!! :roll:
Bild

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon bwbollek » Dienstag, 25. Januar 2011, 13:21:12

HLX4U hat geschrieben:Leysieffer hat sich etwas verkleinert, dafür ist dort nebst einer zusätzlichen Fläche ein neues Kaffe/Bistro entstanden.

Im Sommer hatten die m.E. neben der Treppe zur Terrasse auch immer schon einen mobilen Eis-Stand aufgestellt, der sich reger Kundschaft erfreute.

HLX4U hat geschrieben:Gegenüber die komplette Ladenzeile neben dem Kirschner hat dichtgemacht!!! :roll:

Das waren doch die Shops der Nuance-Group wenn ich mich richtig erinnere. Mal schauen was daraus wird bzw. wie schnell der Flughafen einen Nachmieter/ein neues Konzept präsentieren kann.

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Dienstag, 25. Januar 2011, 13:37:26

Ja genau Nuance-Gruppe, alles weg!

Also das ist kein Eistand vom Leysieffer sondern ein komplett neuer Anbieter incl Sitzen etc.!
Bild

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon bwbollek » Dienstag, 25. Januar 2011, 16:43:02

HLX4U hat geschrieben:Ja genau Nuance-Gruppe, alles weg!

Also das ist kein Eistand vom Leysieffer sondern ein komplett neuer Anbieter incl Sitzen etc.!


Der Eisstand war auch im Sommer 2010. Ich glaube da haben wir aneinander vorbei geredet.

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon RhBDirk » Dienstag, 25. Januar 2011, 18:17:01

Naja, war ja nicht anders zu erwarten.
Welche Läden/Marken waren das noch insgesamt?

WoIstDieAnkunft?
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 13:06:21
Wohnort: CGN
Kontaktdaten:

Beitragvon WoIstDieAnkunft? » Mittwoch, 26. Januar 2011, 14:37:07

Das waren quasi 3 Shops in Einem: Junge Mode (Diesel, MarcoPolo), Edel-Marken und ein Reise-Utensilien-Bereich (Koffer, Schlösser etc.).

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon bwbollek » Mittwoch, 26. Januar 2011, 16:45:21

Ich übernehme den nachfolgenden Passus auch in diesem Thread:

Alex330 hat geschrieben:Die nächsten Investitionen seien das neue Parkhaus 1, das im Oktober 2011 abgerissen werde und bis Ende 2012 durch einen Neubau ersetzt werde. DIe Anzahl der Parkplätze dort steige damit von 2.400 auf 3.500. Im T2 wird in eine neue Sicherheitskontrolle gebaut, die "in einem Anbau untergebracht wird, um eine ab 2013 geltende EU-Verordnung umzusetzen."

Der Neubau des Parkhauses verschiebt sich somit um ein Jahr - m.W. nach waren die ersten Arbeiten bereits für den Herbst/Winter 2010/2011 angekündigt worden. Bin mal gespannt wie das ganze umgesetzt bzw. integriert werden soll, gerade auch im Hinblick auf die Kurzzeitparkplätze und die diversen Fahrspuren vor dem T1.


Zur EU-Verordnung: ab 2013 sind wieder Flüssigkeiten im Handgepäck erlaubt.
Spätestens ab dem 29. April 2013 wird die Mitnahme aller Flüssigkeiten im Handgepäck erlaubt und die Kontrolle dieser Flüssigkeiten vorgeschrieben. Bis zu diesem Datum werden die jetzigen Beschränkungen für die Mitnahme an Bord aufgehoben. Die Übergangsfrist bis 2013 ist nötig, damit auf allen EU-Flughäfen Geräte für die Kontrolle von Flüssigkeiten installiert werden können.
Als Zwischenschritt bei der Aufhebung der Beschränkungen werden spätestens ab dem 29. April 2011 zollfrei auf Drittlandsflughäfen oder an Bord von Drittlandsflugzeugen gekaufte Flüssigkeiten, die in manipulationssicheren Beuteln mitgeführt werden, als Handgepäck zugelassen und entsprechend kontrolliert. Bislang sind solche Flüssigkeiten als Handgepäck nur erlaubt, wenn sie in bestimmten Drittstaaten erworben wurden (USA, Kanada, Singapur und Kroatien).

LINK

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Sonntag, 30. Januar 2011, 16:11:54

Die Bar in der Bahnverteilerbene im Terminal 2 hat übrigens auch geschlossen wie ich heute feststellen konnte!
Bild

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon bwbollek » Sonntag, 30. Januar 2011, 17:08:22

HLX4U hat geschrieben:Die Bar in der Bahnverteilerbene im Terminal 2 hat übrigens auch geschlossen wie ich heute feststellen konnte!

Macht die nicht erst immer gegen abend auf und bleibt dann über Nacht geöffnet?

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Sonntag, 30. Januar 2011, 18:03:28

bwbollek hat geschrieben:
HLX4U hat geschrieben:Die Bar in der Bahnverteilerbene im Terminal 2 hat übrigens auch geschlossen wie ich heute feststellen konnte!

Macht die nicht erst immer gegen abend auf und bleibt dann über Nacht geöffnet?


Keine Ahnung aber alle Tische / Stühle sind weg....Betitelung auch...also ist def zu!
Bild

EDDK14L
Moderator
Beiträge: 1933
Registriert: Donnerstag, 16. Dezember 2010, 23:50:05
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon EDDK14L » Samstag, 05. Februar 2011, 13:29:04

Moin,

Holger hatte mir eben von seinem "Erlebnis B-Stern" erzählt. Er sei ziemlich heruntergekommen, verranzt und Anzeigetafeln sowie Toiletten funktionieren wohl auch nur noch eingeschränkt.
Da wurde ich mal eben kreativ ;)

Hier mein Entwurf:
Bild

Vergleich
Gates:
Alter B-Stern: 5
Neuer B-Walk: 7 // Option auf einen 8.

Außenpositionen:
Alter B-Stern: 13
Neuer B-Walk: 8 // bzw. 7, wenn man das 8. Gate verbaut.

Gehen wir also von einem plus von 3 Gate Positionen aus und einem minus von 6 Außenpositionen aus.
Allerdings wäre das alles kein Problem, da die Positionen aktuell ohnehin nicht alle genutzt werden.
Zudem könnte man mit Sicherheit noch 2-3 weitere Parkpositionen schaffen, ich war mir nur mit den Proportionen etc. nicht sicher ;)

Der B-Walk würde super ins Konzept passen und den Starwalk ideal ergänzen.

Mal sehen, was ihr zu der Anregung sagt :)
Ich bin sich, wir können zusammen noch etwas verbessern!

Gruß Timo
Meine Bilder bei Planepictures.net
Meine Bilder bei Airliners.net

touchdown99

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon touchdown99 » Samstag, 05. Februar 2011, 15:27:01

Gibt es hinsichtlich baulicher Veränderungen nicht rechtliche Einschränkungen wegen des Urheberrechts des Architekten des Original-Terminals? Der hat doch auch schon gegen den - im Vergleich hierzu eher unauffälligen - Starwalk, der die charakteristischen Sterne unbeeinträchtigt gelassen hat, geklagt.

Die Frage ist doch eher, wofür man zusätzliche Fingerpositionen braucht. Germanwings legt da ja eher keinen Wert drauf, denen wären im Zweifel fußläufig erreichbare Abstellpositionen wichtiger. Wie auch Germanwings offensichtlich keinen Wert auf ein ansprechendes Äußeres seines Terminalbereichs legt.

jonni
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch, 05. Januar 2011, 23:58:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon jonni » Samstag, 05. Februar 2011, 15:31:28

Airportfan_Cologne hat geschrieben:Mal sehen, was ihr zu der Anregung sagt :)
Ich bin sich, wir können zusammen noch etwas verbessern!


Ich finde den Entwurf sehr interessant, ich glaube aber, dass dies problematisch werden könnte mit den Genehmigungen durch die Nachkommen des Architekten.

Realisierungschancen dürften auch eher gegen 0 tendieren, da die Kosten sehr hoch sein dürften und der Flughafen im Moment "nicht so flüssig" sein dürfte. Außerdem hat man erst das Vorfeld A ausgebaut, um zusätzliche Abstellpositionen zu schaffen, insbesondere im Hinblick auf einen Ausbau des FedEx-Verkehrs. Dann könnte es nachts schon knapp werden mit UPS- und FedEx-Maschinen sowie allen Passagiernightstoppern. Eine Sanierung wäre wahrscheinlich viel kostengünstiger. Dieser Bereich ist seit dem Umbau auch sehr verbaut und wie auch die Ankunftsbereiche in einem eher schlechten Zustand.

Interessant wäre, wenn man den Flugsteig mit Ebenen für Schengen-Flüge, Nonschengen-Abflüge und Nonschengen-Ankünfte ausstattet, sodass man die Flugzeuge und die Gates flexibler nutzen könnte.

Auch dürften sich wohl auf den meisten Positionen Walking Boarding Gates anbieten, da 4U diese wohl bevorzugt. Man könnte aber zum Beispiel die Gates in Richtung Terminal (also Richtung neues Vorfeld A) mit Fluggastbrücken für die BMI-London-Flüge und andere Flüge von Legacy-Carriern ausstatten.
380 744 772 343 342 333 332 M11 ILW IL9 AB6 763 762 312 753 752 IL6 32B 321 32N 32A 320 319 TU5 T20 M93 M82 M87 739 73H 738 73W 73G 736 734 733 735 73S CS1 YK2 SU9 AR1 AR8 143 142 E95 E70 100 F70 TU3 CR9 CR7 CR2 DH4 AT7 AT4 AN4 YK4 EM2 SF3 J31

4UCGN
Beiträge: 72
Registriert: Montag, 17. Januar 2011, 13:57:43
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon 4UCGN » Samstag, 05. Februar 2011, 18:44:17

touchdown99 hat geschrieben:Wie auch Germanwings offensichtlich keinen Wert auf ein ansprechendes Äußeres seines Terminalbereichs legt.


Ich finde auch, Germanwings könnte ruhig mal ein paar Millionen locker machen für eine Renovierung des Terminals...! ;)
Spaß beiseite: Es nicht nicht Aufgabe der Airlines die Infrastruktur in Schuss zu halten. Im Gegenteil: Der Flughafen wird dafür bezahlt eine ordentliche (mindestens funktionierende) Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Samstag, 05. Februar 2011, 20:10:51

4UCGN hat geschrieben:
touchdown99 hat geschrieben: Im Gegenteil: Der Flughafen wird dafür bezahlt eine ordentliche (mindestens funktionierende) Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.


Und dazu werde ich morgen mal einige Bilder liefern das dies im B-Stern gerade nicht geschieht!!

Aber finde den ENtwurf von Timo echt klasse und ueberlegenswert abseits von realistischen Umsetzungschancen...die Sterne sind zwar unser Markenzeichen aber nicht mehr zeitgemaess.
Bild

deutsche ba
Beiträge: 113
Registriert: Montag, 31. Januar 2011, 22:26:51

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon deutsche ba » Samstag, 05. Februar 2011, 23:14:32

Airportfan_Cologne hat geschrieben:Moin,

Holger hatte mir eben von seinem "Erlebnis B-Stern" erzählt. Er sei ziemlich heruntergekommen, verranzt und Anzeigetafeln sowie Toiletten funktionieren wohl auch nur noch eingeschränkt.
Da wurde ich mal eben kreativ ;)

Hier mein Entwurf:
Bild

Vergleich
Gates:
Alter B-Stern: 5
Neuer B-Walk: 7 // Option auf einen 8.

Außenpositionen:
Alter B-Stern: 13
Neuer B-Walk: 8 // bzw. 7, wenn man das 8. Gate verbaut.

Gehen wir also von einem plus von 3 Gate Positionen aus und einem minus von 6 Außenpositionen aus.
Allerdings wäre das alles kein Problem, da die Positionen aktuell ohnehin nicht alle genutzt werden.
Zudem könnte man mit Sicherheit noch 2-3 weitere Parkpositionen schaffen, ich war mir nur mit den Proportionen etc. nicht sicher ;)

Der B-Walk würde super ins Konzept passen und den Starwalk ideal ergänzen.

Mal sehen, was ihr zu der Anregung sagt :)
Ich bin sich, wir können zusammen noch etwas verbessern!

Gruß Timo


ach du sch...

den star walk fand ich ja schon furchtbar, aber das ist jetzt zu viel :evil:

wie kann man den Flughafen so verschandeln wollen, jeder dreht sich in diesem Moment im grab herum und betet dafür nie geboren worden zu sein. Wollen wir das der Flughafen Köln/Bonn auf das Niveau von Frankfurt/Hahn absinkt?!

Die Architekten Murphy/Jahn haben zwei weitere voneinander unabhängige Ausbaustufen für den Flughafen Köln/Bonn vorgesehen:
2. Abschnitt So könnte das Terminal 2 nach Nord-Westen noch um einige Quadrate erweitert werden.
3. Abschnitt sieht vor, dass an der Stelle wo momentan das Zelt steht, eine Erweiterung Richtung Westen errichtet wird, im Stile des Terminal 2. Diese Möglichkeit sieht an diesem A Terminal weitere 8 Terminal nahe Parkpositionen vor. Auch bedacht wurden mögliche Umsteigepassagiere, die durch einen kleineren Star Walk vor dem Terminal von "A" nach "B" bzw. "C" und "D" gelangen könnten.

Für die Architektur wäre diese Verlängerung des Star Walks, wie sie von Timo vorgeschlagen wurde, ein Todesurteil.

touchdown99

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon touchdown99 » Samstag, 05. Februar 2011, 23:32:44

Ich finde auch, Germanwings könnte ruhig mal ein paar Millionen locker machen für eine Renovierung des Terminals...! ;)
Spaß beiseite: Es nicht nicht Aufgabe der Airlines die Infrastruktur in Schuss zu halten. Im Gegenteil: Der Flughafen wird dafür bezahlt eine ordentliche (mindestens funktionierende) Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.


Ich habe ja nicht gesagt, dass 4U das bezahlen soll, sondern nur, dass es ihnen anscheinend eher egal ist. Denn wenn man wollte, könnte man sicherlich beim Airport ein paar Daumenschrauben anlegen. Ich denke eher, dass das Spiel in die Richtung läuft, dass allen Beteiligten klar ist, dass der Stern inkl Fingergates bei Germanwings ohnehin nicht sonderlich notwendig ist. Germanwins sagt, "macht mal hübscher", Airport sagt "kein Geld, aber dürfen wir die Gebühren ein bisschen erhöhen - oder beteiligt Ihr Euch an den Kosten?". Germanwings sagt "Nö danke, die Leute fliegen so oder so".

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Sonntag, 06. Februar 2011, 04:37:54

deutsche ba hat geschrieben:den star walk fand ich ja schon furchtbar, aber das ist jetzt zu viel :evil:

wie kann man den Flughafen so verschandeln wollen, jeder dreht sich in diesem Moment im grab herum und betet dafür nie geboren worden zu sein. Wollen wir das der Flughafen Köln/Bonn auf das Niveau von Frankfurt/Hahn absinkt?!

Die Architekten Murphy/Jahn haben zwei weitere voneinander unabhängige Ausbaustufen für den Flughafen Köln/Bonn vorgesehen:
2. Abschnitt So könnte das Terminal 2 nach Nord-Westen noch um einige Quadrate erweitert werden.
3. Abschnitt sieht vor, dass an der Stelle wo momentan das Zelt steht, eine Erweiterung Richtung Westen errichtet wird, im Stile des Terminal 2. Diese Möglichkeit sieht an diesem A Terminal weitere 8 Terminal nahe Parkpositionen vor. Auch bedacht wurden mögliche Umsteigepassagiere, die durch einen kleineren Star Walk vor dem Terminal von "A" nach "B" bzw. "C" und "D" gelangen könnten.

Für die Architektur wäre diese Verlängerung des Star Walks, wie sie von Timo vorgeschlagen wurde, ein Todesurteil.


Ansgar...deine unter Punkt 2 und 3 vorgesehenen Punkte werden wohl def niemals umgesetyt werden weil fuer sowas eh keine Kohle da ist...nicht in 20 Jahren...
Bild

deutsche ba
Beiträge: 113
Registriert: Montag, 31. Januar 2011, 22:26:51

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon deutsche ba » Sonntag, 06. Februar 2011, 09:02:22

HLX4U hat geschrieben:
deutsche ba hat geschrieben:den star walk fand ich ja schon furchtbar, aber das ist jetzt zu viel :evil:

wie kann man den Flughafen so verschandeln wollen, jeder dreht sich in diesem Moment im grab herum und betet dafür nie geboren worden zu sein. Wollen wir das der Flughafen Köln/Bonn auf das Niveau von Frankfurt/Hahn absinkt?!

Die Architekten Murphy/Jahn haben zwei weitere voneinander unabhängige Ausbaustufen für den Flughafen Köln/Bonn vorgesehen:
2. Abschnitt So könnte das Terminal 2 nach Nord-Westen noch um einige Quadrate erweitert werden.
3. Abschnitt sieht vor, dass an der Stelle wo momentan das Zelt steht, eine Erweiterung Richtung Westen errichtet wird, im Stile des Terminal 2. Diese Möglichkeit sieht an diesem A Terminal weitere 8 Terminal nahe Parkpositionen vor. Auch bedacht wurden mögliche Umsteigepassagiere, die durch einen kleineren Star Walk vor dem Terminal von "A" nach "B" bzw. "C" und "D" gelangen könnten.

Für die Architektur wäre diese Verlängerung des Star Walks, wie sie von Timo vorgeschlagen wurde, ein Todesurteil.


Ansgar...deine unter Punkt 2 und 3 vorgesehenen Punkte werden wohl def niemals umgesetyt werden weil fuer sowas eh keine Kohle da ist...nicht in 20 Jahren...


Das der Bedarf dafür nicht da ist und auch keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen ist klar, trotzdem sieht das von den Architekten entwickelte Konzept eine solche Entwicklung vor und nicht eine Verschandlung durch die Verlängerung des Star Walks... Meinst du denn das für solch eine grauenhafte Verlängerung des Star Walks Geld da wäre? Die Geschichte ist mindestens genauso teuer wie die ursprünglich vorgesehene Erweiterung.

Um Punkt Zwei ging es doch gar nicht, der ist doch irrelevant für Terminal 1...

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Sonntag, 06. Februar 2011, 10:49:44

Also so ein ganzer Starwalk kostete meine ich 20-30 Millionen...soviel kostete schon eine Sitzung des Architekten auf dem Klo als er unser T 2 entworfen hat..auf dem Klo naemlich. Da kannste also getrost noch ne 0 dranhaengen. Daneben finde ich dies ausdruecklich nicht "verschandelt"...flieg mla ab dem B-Stern ab..dann siehste was aktuell verschandelt ist!
Bild

deutsche ba
Beiträge: 113
Registriert: Montag, 31. Januar 2011, 22:26:51

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon deutsche ba » Sonntag, 06. Februar 2011, 12:41:12

HLX4U hat geschrieben:Also so ein ganzer Starwalk kostete meine ich 20-30 Millionen...soviel kostete schon eine Sitzung des Architekten auf dem Klo als er unser T 2 entworfen hat..auf dem Klo naemlich. Da kannste also getrost noch ne 0 dranhaengen. Daneben finde ich dies ausdruecklich nicht "verschandelt"...flieg mla ab dem B-Stern ab..dann siehste was aktuell verschandelt ist!


Dass der "B" Stern renoviert werden muss weiß ich selber. Nachdem die Planungen für eine mögliche Terminalerweiterung im "A" Bereich ja auch schon vorliegen werden da die Baukosten in einer ähnlichen Höhe vorliegen wie für einen Star Walk.
Mit deinem zweiten Satz drückst du die Problematik in ganz Deutschland aus: Niemand ist mehr bereit für eine künstlerische, architektonische Leistung zu bezahlen, denn es geht ja auch billiger. Bauhaus machts möglich... Was dabei rauskommt sieht man an den Neubausiedlungen die in Deutschland aus dem Boden sprießen oder am Flughafen Hahn. Konzept gibt es nicht, gut aussehen bzw. sich mit den bestehenden Gebäude vertragen/ins Landschaftsbild eingliedern muss es sich auch nicht. ABER: es war ja billig. Wenn man mit dieser Rechtfertigung ein Haus/Gebäude baut kommt da nur Mist bei raus. Man fahre durch ein Dorf in Deutschland: Links steht Haus Typ "Blockhaus Kanada Rustikal", an der nächsten Straßenecke erblickt man "Haus mit Krüppelwalm", gegenüber die "Villa Rustika" Typ Toscana und natürlich das Holzhaus aus Schweden Typ "Upsala". Wie heißt es so schön bei "Stenkelfeld": "und dat sieht auch nich aus..."
Die Leistungen von Murphy und Jahn als ein Projekt, das "auf dem Klo" entstanden ist zu bezeichnen finde ich ein starkes Stück. Der Flughafen Köln/Bonn besitzt ein architektonisch sehr gelungenes und durchdachtes Terminal. Man schaue sich den Flughafen Düsseldorf an. Bis auf das vorgelagerte neue Gebäude mit Check-In ist der Flughafen auch ne Bruchbude. Da hat Köln/Bonn doch mehr zu bieten. Mal was anderes, wie stellst du dir denn ein Terminal 2 vor? Vielleicht hätte man ja auch einfach eine Wellblechhalle hinstellen sollen, wie in Hahn.

Noch ein ganz anderer Punkt man diskutiert gerade über eine mögliche Erweiterung des Terminal 1, stattdessen ist das Terminal 2 immer noch nicht ausgelastet. Da ja nun alle auf Geld sparen aus sind, kann Germanwings doch auch einen Teil der Flüge aus diesem Terminal abfertigen, oder man sortiert die Fluggesellschaften einfach komplett neu...

Wovor es mir ja jetzt auch schon graut ist der Plan die Lücke zwischen Terminal 2 und Verbindungsgang Terminal 1/2 zu schließen. Auch da hat man sich wenig Gedanken um das architektonische Gesamtbild gemacht.

EDDK14L
Moderator
Beiträge: 1933
Registriert: Donnerstag, 16. Dezember 2010, 23:50:05
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon EDDK14L » Sonntag, 06. Februar 2011, 13:04:19

Natürlich hat man sich mit dem neuen, gelanten Verbindungsstück zwischen C und D keine Gedankenum die Architektur und das Aussehen gemacht, aber darum geht es nunmal nciht.
Du entkräftigst deine eigenen Aussagen im jeweils nächsten Post! Erst sagst Du, dass der Flughafen nicht gerade flüssig ist, danach sagst Du, alle machen es billig, danach hat der CGN es plötzlich gut durchdacht gemacht und soll im Gegensatz zu anderen Flughäfen ein durchdachtes Konzept was die Architektur anbelangt haben.

Der aktuelle Fall jedoch ist, dass der Flughafen auf funktionalität aus ist, und nciht auf das Aussehen. Verständlich, schließlich ist er ja nicht gerade flüssig ;)
Ich halte einen Umzug nicht für Sinnvoll, da bei einem Wachstum, das in der Zukunft mit Sicherheit wieder stattfindet, irgendwann das Platzproblem wieder auftreten wird. Und vor sich herschieben, das bringt doch nichts!

Deshalb sollte man besser das T2 solange für "restliche Airlines" ausnutzen und das T1 nur für 4U ausbauen!

Meine Meinung :)
Meine Bilder bei Planepictures.net
Meine Bilder bei Airliners.net

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8811
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon HLX4U » Sonntag, 06. Februar 2011, 13:07:35

deutsche ba hat geschrieben:
Die Leistungen von Murphy und Jahn als ein Projekt, das "auf dem Klo" entstanden ist zu bezeichnen finde ich ein starkes Stück. Der Flughafen Köln/Bonn besitzt ein architektonisch sehr gelungenes und durchdachtes Terminal. Man schaue sich den Flughafen Düsseldorf an. Bis auf das vorgelagerte neue Gebäude mit Check-In ist der Flughafen auch ne Bruchbude. Da hat Köln/Bonn doch mehr zu bieten. Mal was anderes, wie stellst du dir denn ein Terminal 2 vor? Vielleicht hätte man ja auch einfach eine Wellblechhalle hinstellen sollen, wie in Hahn.


Also ich gluabe wir verstehen uns teils falsch und teils bist Du vllt fuer einige historische Wahrheiten zu jung! Es ist nachlesbar in Sonderheften bzw in Publikationen das Jahn die Entwuerfe fuer das T2 gezeichnet hat als er auf dem Klo gesessen hat!! Also sicher nicht alle ;) ...aber das ist verbrieft!

Du, ich haette auch gerne Prachtbauten die was hergeben. Ich halte das T2 allerdings im Vergleich zu gleichzeitig entstandenen Terminals wie in hamburg oder Stuttgart schlicht fuer unfunktional! Ich bin nicht fuer billig, aber fuer zweckmaessig.

Der geplante Verbindungsbau zwischen T1 und T2 wird uebrigens in der gleichen Machart und Bauart sein wie der Starwalk....der geplante Name ist ja nicht umsonst aehnlich. Ich finde auch den Starwalk an sich nicht schlecht, er war am Anfang nur zu schmal geplant!

Ist eigentlich der "Technische Direktor" fuer die ganze Abwicklung, Planung und Umsetzung dieser Vorhaben zustaendig?
Bild

deutsche ba
Beiträge: 113
Registriert: Montag, 31. Januar 2011, 22:26:51

Re: Aktuelle Baumaßnahmen

Beitragvon deutsche ba » Sonntag, 06. Februar 2011, 13:40:15

Airportfan_Cologne hat geschrieben:Natürlich hat man sich mit dem neuen, gelanten Verbindungsstück zwischen C und D keine Gedankenum die Architektur und das Aussehen gemacht, aber darum geht es nunmal nciht.
Du entkräftigst deine eigenen Aussagen im jeweils nächsten Post! Erst sagst Du, dass der Flughafen nicht gerade flüssig ist, danach sagst Du, alle machen es billig, danach hat der CGN es plötzlich gut durchdacht gemacht und soll im Gegensatz zu anderen Flughäfen ein durchdachtes Konzept was die Architektur anbelangt haben.


Das versteh ich jetzt nicht so ganz... Mir ging es jetzt nicht um ein Verbindungsstück sondern um diese neue Sicherheitskontrolle. Finde ich unnötig. Ein Verbindungsgang zwischen C und D ist ja grundsätzlich eine gute Idee, aber die Frage ist doch werd den nutzen soll, wenn man ihn dann hat.
Ob der Flughafen Köln/Bonn Geld hat oder nicht, weiß ich nicht und daher habe ich dazu auch nichts gesagt. Mir geht es nur um die Baumaßnahmen und deren Auswirkung auf den Flughafen Köln Bonn. Den Satz versteh ich jetzt nicht, aber ich versuche es mal: Du hast mich, glaube ich, missverstanden Billigkonzepte wie eine Erweiterung des Star Walks sind nicht durchdacht, haben viele Nachteile und zerstören die Architektur des Flughafens. Dagegen haben sich die Architekten eben sehr wohl etwas gedacht und auch ein Konzept ausgearbeitet, das funktioniert und viele unterschiedliche Erweiterungsmöglichkeiten hat. Daher ist das Gehalt für einen Architekten eben doch gerechtfertigt. Das versteht man aber leider nicht, wenn man die Dinge nur oberflächlich betrachtet und nicht weiß, was genau hinter der Arbeit eines Architekten steht. Denn man hat ja selbst gerade, wie du, eine Idee gehabt wie das Terminal erweiterbar wäre, durch den Star Walk...

Der aktuelle Fall jedoch ist, dass der Flughafen auf funktionalität aus ist, und nciht auf das Aussehen. Verständlich, schließlich ist er ja nicht gerade flüssig
Ich halte einen Umzug nicht für Sinnvoll, da bei einem Wachstum, das in der Zukunft mit Sicherheit wieder stattfindet, irgendwann das Platzproblem wieder auftreten wird. Und vor sich herschieben, das bringt doch nichts!


Aber eben da sind wir ja beim Thema: Funktionalität ist durch eine Erweiterung des Star Walks eben nicht gegeben. Bedenke bitte auch die Abrisskosten für den B Stern. Der Platz würde bei weitem nicht ausreichen um so viele Flugzeuge an dem Platz unterzubringen, wie du es auf dem Bild darstellst. Betrachtet man also den Kosten nutzen der Geschichte, bekommt man, wenn man bei Holgers Zahlen bleibt, für 30 mio 3 neue terminalnahe Parkpositionen (minus 5 am Ursrpünglichen B Stern und dann 8 an dem verlängerten Star Walk, also netto plus 3). Setzt man ein neues Terminal an die "A" Stelle wie von Murphy/Jahn angedacht, bekommt man also 8 zusätzliche Positionen. OHNE Abriss für das gleiche Geld...

Also ich gluabe wir verstehen uns teils falsch und teils bist Du vllt fuer einige historische Wahrheiten zu jung! Es ist nachlesbar in Sonderheften bzw in Publikationen das Jahn die Entwuerfe fuer das T2 gezeichnet hat als er auf dem Klo gesessen hat!! Also sicher nicht alle ...aber das ist verbrieft!

Du, ich haette auch gerne Prachtbauten die was hergeben. Ich halte das T2 allerdings im Vergleich zu gleichzeitig entstandenen Terminals wie in hamburg oder Stuttgart schlicht fuer unfunktional! Ich bin nicht fuer billig, aber fuer zweckmaessig.

Der geplante Verbindungsbau zwischen T1 und T2 wird uebrigens in der gleichen Machart und Bauart sein wie der Starwalk....der geplante Name ist ja nicht umsonst aehnlich. Ich finde auch den Starwalk an sich nicht schlecht, er war am Anfang nur zu schmal geplant!


Das Entwürfe oder Ideen auch auf dem Klo entstehen können ist klar, aber hast du eine Vorstellung was hinter dem Beruf eines Architekten steht? ich glaube nicht. Weißt du was es bedeutet von einem Entwurf/Idee (Klo) ein fertiges Projekt zu gestalten?

Warum das Terminal 2 unfunktional ist verstehe ich nicht. Gerade das Konzept des Terminal 2 ist sehr gut durchdacht, da sich eben ankommende Passagiere und Abfliegende nicht vermischen und in unterschiedlichen Ebenen aufgeteilt sind.


Zurück zu „Flughafen Köln/Bonn CGN aktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast