Seite 6 von 6

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Dienstag, 13. März 2018, 17:47:54
von 4U0815
Tana hat geschrieben:http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1491568/news/koeln
Der Kölner Flughafen will in Zukunft seine Sicherheitskontrollen selbst organisieren und dies nicht länger der Bundespolizei überlassen. Der Flughafen unterstützt damit eine Forderung des Flughafenverbandes ADV
Ich weiß nicht ob das die Situation wirklich verbessern würde weil das Personal wird ja nicht aus der Ecke kommen weil der Airport sich jetzt selbst darum kümmert.
Die BuPo hat wohl signalisiert das man einer Umverteilung der Aufgaben positiv gegenüber steht.

Ich persönlich finde das es in München am besten gelöst wurde, da sind die Kontrolleure in einer Firma des Landes angestellt die nicht noch zusätzlich Gewinn machen muss.
Die Idee klingt nicht schlecht. Die BPOL ist halt kein Wirtschaftsunternehmen und bestellt das Personal nach Bedarf. Da könnte also bei Steuerung durch den Flughafen alles etwas geschmeidiger laufen. Könnte..., muss aber nicht.
Auf alle Fälle sollte die Kontrolle der Vorgaben bei den Luftsicherheitskontrollen in staalicher Hand, also bei der BPOL bleiben. Denn nur unter wirtschaftlichen Aspekten betrachtet könnte sonst die Luftsicherheit zu kurz kommen...

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Verfasst: Mittwoch, 04. April 2018, 17:00:10
von Koala
Hallo zusammen,

bin letzte Woche Dienstag von FRA nach JNB geflogen. Ich habe in der Security vor dem A+ Terminal 1 Stunde gewartet. Zwei Bahnen waren auf. Die dort tätigen Mitarbeiter einer "Fremdfirma" berichteten mir genau denselben Kram, wie er in DUS und CGN stattfindet. Zu wenig Personal, zu wenig Pausen, zu viel Druck.

Gruß
Koala

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Samstag, 23. Juni 2018, 09:00:53
von skyrider
Same old story, Firma Kötter die wievielte Fortsetzung ... :roll:

Die Bundespolizei hat der Firma Kötter eine "Abmahnung" geschickt, weil der Personalbedarf für die Sommerferien nicht gedeckt ist. In dem Artikel geht es zwar vorrangig um DUS, die Probleme sind aber wechselseitig zwischen CGN/DUS, wenn beispielsweise in CGN wieder Personal abgezogen wird, um in DUS die Löcher zu stopfen.

"erteilt die Bundespolizei der Sicherheitsfirma „aufgrund unzureichender Leistungserbringung“ eine Abmahnung"

"eine mangelnde Personalplanung für Juni bis Oktober 2018.
Diese sei zur Bewältigung des Sommerflugplans in den kommenden Monaten nicht für eine ausreichende Kontrollstundenerfüllung geeignet"

"Einem von der Bundespolizei angewiesenes Mangelbehebungsverfahren sei Kötter anschließend nicht nachgekommen.
Unterstützungsangebote des Bundespolizei zur Qualifikation der zuständigen Führungskräfte habe man ausgeschlagen."

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesse ... d-23551817

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Samstag, 23. Juni 2018, 09:27:15
von EDDK14L
Bei aller Liebe für die freie Marktwirtschaft, aber ic kann es langsam nicht mehr ertragen. Wir spielen hier immerhin mit der Sicherheit von uns allen! Wird Zeit, dass man diesen kriminellen, geldgeilen und verantwortungslosen Firmen endlich den Zugang zu dem Bereich entzieht!

Lieber wieder verstaatlichen und ein paar Euro mehr als weiterhin solch desaströse und unverantwortliche Zustände!

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Samstag, 23. Juni 2018, 15:02:27
von alex330
Die SPD greift Deine Forderung auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 84320.html

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Samstag, 23. Juni 2018, 16:04:00
von HLX4U
alex330 hat geschrieben:Die SPD greift Deine Forderung auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 84320.html
SPD-Innenpolitiker Mahmut Özdemir bedauert, dass die Union zu diesem Vorhaben noch keine klare Haltung habe. Es sei ein „Hohn“, wenn Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Außengrenzen schützen wolle und es gleichzeitig zulasse, „dass die Sicherheitskontrollen an unseren Flughäfen von privaten Unternehmen durchgeführt wird“.
Wann wurde nochmals die Aufgabe seitens der Bundespolizei an private abgegeben? Wie lange ist Seehofer Bundesinnenminister?
Leicht populistisch unsere Sozis :D

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 20. September 2018, 20:44:48
von skyrider
Passagierin verklagt Bundespolizei wegen Organisations-Pflichtverletzung in CGN auf Schadensersatz

"Frau verpasst Mallorca-Flug und verklagt Polizei"
http://www.general-anzeiger-bonn.de/reg ... 46217.html

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 20. September 2018, 21:21:34
von 4U0815
Selbstgemachtes Leid. Die Dame ist einfach zu spät am Flughafen erschienen. Check Inn mehr als 30 Minuten ist nicht Sache der BPOL. Da sind die Airliners im Boot. Und die Wartezeiten an den Luftsicherheitskontrollstellen (was sind denn Schleusen?) haben dieses Jahr nie mehr als 40 Minuten betragen. Also sollte sich die Dame für ihre Unfähigkeit, den Flughafen rechtzeitig zu erreichen, bei sich selbst auf Schadenersatz verklagen. Wie dumm muss man denn sein... Oh menno, manche werden es nie begreifen, das ein Flug nicht mit einer Bahnfahrt zu vergleichen ist und es ausreicht 1 min. vor Start am Gate zu stehen... :(

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 20. September 2018, 21:49:07
von skyrider
Klar ist die Frau zu spät erschienen und vermutlich hat sie die Zeiten auch noch etwas zu ihren Gunsten aufgerundet.
Aber es ist halt interessant, wenn ein Gericht darüber entscheiden muss, ob 60 Minuten Wartezeit an der Sicherheitskontrolle ein Organisationsversagen darstellen oder jederzeit erwartet werden müssen.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:57:48
von skyrider
Die Klage der Dame wurde abgewiesen. Die Bundespolizei behauptet, dass genug Personal eingesetzt wurde, die Dame kann das Gegenteil nicht ausreichend belegen. Eine Stunde Durchlauf in der Sicherheitskontrolle muss als allgemeines Lebensrisko in Kauf genommen werden oder man muss bessere Beweise anfertigen und nicht die falsche Warteschlange abfotografieren. ;)

"Klage vor Bonner Landgericht abgewiesen, Flug verpasst: Kein Schadensersatz"
https://www.express.de/bonn/klage-vor-b ... e-31427162

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Freitag, 12. Oktober 2018, 12:44:28
von TerminalTower
Die Antwort lag auf der Hand, bevor die Klage eingereicht wurde.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Freitag, 21. Dezember 2018, 22:59:38
von skyrider
Nach den Weihnachtsferien sind Streiks an den Sicherheitskontrollen zu erwarten.

"Im Januar drohen am Düsseldorfer und Kölner Flughafen Streiks"
https://www.express.de/news/politik-und ... s-31781302

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 10:08:02
von merzbrück
Hallo zusammen,
am 10.01.2019 soll in Köln/Bonn und in Düsseldorf an den Sicherheitskontrollen gestreickt werden.

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/warnstr ... n-100.html

Desweiteren ist auch Stuttgart betroffen.

Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wa ... n-115.html

Grüße
Stefan

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 13:57:09
von HLX4U
Schon krass ein "Warnstreik" für 24h....aber in NRW kann man das ja machen...

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 20:45:27
von stekar87
HLX4U hat geschrieben:Schon krass ein "Warnstreik" für 24h....aber in NRW kann man das ja machen...
Und getroffen werden fast ausschließlich die Falschen, nämlich die Passagiere. Schaut euch mal die Abflugtafel an, für morgen sind fast alle Flüge annulliert...

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 23:49:26
von Zilu97
Wie schon die letzten male werden morgen alle Flüge im T1 abgefertigt.

Aus der PM vom Airport:
70 von 100 Abflügen sind gestrichen. 7 Flüge von XQ/G und FR werden z.B. nach HHN und NRN umgeleitet.
Sprich 77/100 fallen aus bzw. 23% findet statt.

Auch interessant: morgens fallen quasi alle Flüge aus. Abends finden dafür immerhin einige statt (FR 2xSTN, BCN, DUB // BA nach LGW etc.).

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 23:51:49
von stekar87
Ja, und gefühlt hat man den Eindruck, dass FR bemüht ist über Umleitungen noch einige Flüge zu retten, während EW konsequent streicht. Ist aber ein rein subjektiver Eindruck, habe das nicht ausgewertet...

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 10. Januar 2019, 00:22:52
von Zilu97
stekar87 hat geschrieben:Ja, und gefühlt hat man den Eindruck, dass FR bemüht ist über Umleitungen noch einige Flüge zu retten, während EW konsequent streicht. Ist aber ein rein subjektiver Eindruck, habe das nicht ausgewertet...

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Da hast du vollkommen Recht !
16 Flüge hat FR morgen im Plan.
4 davon werden umgeleitet (CIA, AGP, OPO, BGY).
5 finden regulär statt (VLC, STN, DUB, BCN, STN)
Sprich 9 Flüge finden statt vs. 7 annullierte.
In Summe finden hier also aus Pax Sicht immerhin knapp 56% statt !

Bei EW sieht das wie du schon sagst deutlich anders aus.
51 Flüge waren geplant.
davon finden 7 regulär statt vs. 44 annullierte !
Damit kann EW gerade mal knapp 14% der Flüge anbieten bzw. hat 86% gestrichen.

Finde ich dann doch extrem interessant das eine EW so radikal hier den Rotstift ansetzt.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:22:49
von stekar87
Der Flughafen vermeldet für heute 15.000 "verlorene" Passagiere. Stramme Leistung!

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Freitag, 11. Januar 2019, 12:05:27
von skyrider
Die Streiks gehen radikal weiter. Der nächste ist am 15.Januar, fast ganztägig in FRA. Da werden vielleicht einige Flüge nach CGN ausweichen.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Montag, 14. Januar 2019, 14:39:34
von skyrider
Da die Streiks auch noch auf HAM/MUC/LEJ/DRS/HAJ/BRE ausgeweitet wurden, fallen morgen auch bei uns einige Verbindungen aus.

5 x HAM, 1 x LEJ und 1 x DRS sind annulliert worden, die Flüge nach MUC werden nach aktuellen Stand durchgeführt.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Montag, 14. Januar 2019, 14:53:19
von stekar87
Dafür dürften wir ja einige Ausweichflüge v.a. aus FRA bekommen.
Ist echt der Wahnsinn, was die damit für einen Schaden anrichten, das kann man sich überhaupt nicht ausmalen.

Und wieder dürften die Kunden (Paxe, Airlines, Veranstalter) deutlich stärker getroffen werden, als die Arbeitgeber selber.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Montag, 14. Januar 2019, 17:16:43
von 901
Eine Mitarbeiterin von mir hängt genau deswegen in Hongkong (CX) fest. Sie muss im Flughafen übernachten, bekommt kein Hotel etc gestellt - und, das Gepäck auch nicht.

Der entstandene Schaden in meiner Abteilung liegt bei 1100 Euro - pro Tag. Denn, die Paxe werden umgebucht in den folgenden Tagen. Wenn sie nicht gleich zu Beginn dabei ist, steht die Verlängerung an.

Es ist absolut verantwortungslos, wie inzwischen agiert wird.

Re: Probleme an der Sicherheitskontrolle

Verfasst: Montag, 14. Januar 2019, 17:19:40
von stekar87
Ist doch immer so bei Verdi - auf Krawall gebürstet bis in die Haarspitzen und Vorstellungen von einem anderen Planeten.

Auch interessant zu sehen, wie wenige Streikbrecher es gibt bzw. wie hoch die Gewerkschaftszugehörigkeit verbreitet zu sein scheint...