Informationen zum Thema Datenschutz und EU-DSGVO stellen wir in diesem Posting und in unserer Datenschutzerklärung bereit.

Passagier- und Frachtzahlen

Aktuelle Neuigkeiten und Diskussionen zum Köln Bonn Airport

Moderatoren: A380CGN, stekar87, EDDK14L, bwbollek, alex330

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Dienstag, 08. März 2011, 20:11:10

Die ADV-Verkehrszahlen für den Januar sind da:
http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... r_2011.pdf

CGN weist ein Minus von 4,8% auf 560.469 Passagiere auf.
Gesamtdeutsch ergab sich ein Plus von 7,5%, DUS wächst gar um 9,5%.
Das sind desaströse Zahlen - und es kommt wohl noch schlimmer.

Bei der Fracht sieht's weiterhin besser aus, die Tonnage wächst um 20,8% auf 55.095t, besser als der Bundesdurchschnitt von 15,2%.
LEJ liegt allerdings wieder knapp vor CGN, um ca. 700t.

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Januar 2011

Beitragvon HLX4U » Dienstag, 22. März 2011, 18:51:36

Die Februar-Zahlen sind da und so langsam wird die ganze bittere Wahrheit deutlich....etwas was es nach meinem Wissen so noch nie gegeben hat! Deutschland wächst in der Passage um 7%, Köln/Bonn fällt um 8,5%!!!!
Ein Blick nach DUS macht echt neidisch...+9% und das auf dem hohen Niveau!!

http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... r_2011.pdf

Fracht +15,5%, aber weiterhin knapp hinter LEJ.
Bild

Hennes
Beiträge: 31
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 12:21:42
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon Hennes » Dienstag, 22. März 2011, 19:31:00

die "bittere Wahrheit" wird sich im März 2011 erfolgreich fortsetzen. Dagegen wird im April eine großes 2 stelliges Wachstum zu verzeichnen sein.
Ich mache schon heute Atemübungen für meine ernthaften Jubelrufe.

CGN gewinnt sicherlich den ersten Preis, sollte dieser jemals vergeben werden für die beste Comedy Darbietung von Airport Managern während der ITB.

Es gab dort aber auch Airports, die neue Kunden und Verbindungen verkünden konnten, z.B. Air China nach Peking.
2011 wird ein gutes Jahr für die Luftfahrt, leider nicht für CGN.

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon alex330 » Dienstag, 22. März 2011, 21:23:37

Es war zu erwarten, und doch: Schwarz auf Weiß sieht's noch schlimmer aus.
Ich glaube nicht an zweistellige Zuwachsraten im April - nicht in CGN, denn vom "vulkanbedingten Plus" muss ja der normale Verkehrsrückgang abgezogen werden.

Ein Plus wird es aber im April sicherlich geben.
Ich nehme an, einschließlich völlig unangemessener Jubelpressemitteilung, die unterschlagen wird, dass es im gesamten Restjahr anders aussieht.

Karl
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag, 24. März 2011, 14:38:29
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon Karl » Donnerstag, 24. März 2011, 14:59:59

Hallo zusammen,
hab mich seit langer Zeit mal wieder entschlossen anzumelden, obwohl ich hier auch immer eifrig mitlese.
Aber Eurem Pessimismus muss ich mal etwas entgegensteuern, so schlimm siehts ja objektiv gesehen gar nicht aus.
Ich habe im Winter an der Uni ein Seminar über Multi-Airport Systeme geschrieben und da gibt es sehr interessante Studien, die auch grade jetzt auf den CGN und die Airportlandschaft zutreffen.
Die will ich euch mal etwas näher bringen:
Zunächst mal muss man die Region in verschiedene Airport Kategorien unterteilen, wo wir Düsseldorf als primären Flughafen haben und Köln als Sekundären. Die Theorie geht hier davon aus, dass sich Airlines immer zunächst am primären Flughafen ansiedeln und nur aus Restriktionsgründen zum Zweitflughafen ausweichen. Wir haben das ja schon gesehen, sei es Air Berlin oder auch andere Gesellschaften, die von Köln nach Düsseldorf abwandern, aber nicht umgekehrt. An den Zweitflughäfen, also dem CGN, gibt es von den Netzwerkgesellschaften eingeschränkte Verbindungen zu wichtigen Zielen und Drehkreuzen, (vgl. bspw. die AF-Flugpläne von CGN und DUS). Darüber hinaus wird in der Regel der Charter-Verkehr und der Low-Cost Verkehr über den sekundären Airport abgefertigt. Jetzt haben wir hier das Problem, dass der traditionelle Charter-Airport in DUS steht und mit Air Berlin ein potentieller Anbieter der Charter-Linien dort ihr Drehkreuz auf- und ausbaut. Bleibt uns also nur der Low-Cost Verkehr, hier dominiert in der Regel ein großer Anbieter, den wir mit Germanwings auch haben. Zudem muss man auch sehen, dass die Verkehrszahlen der Zweitflughäfen starken Schwankungen unterliegen können und auch gegenläufig zum allgemeinen Trend seien können (was genau jetzt eintritt). Diese werden sich aber wieder regularisieren und der CGN auch langfristig wieder auf Wachstumskurs gehen, denn DUS ist ja nicht unendlich weit ausbaubar.
Alles was zur Zeit passiert, steht so schon lange in der Literatur, darum seh ich das zur Zeit auch alles etwas gelassener.
Wer gerne mehr darüber erfahren möchte, kann mal nach Richard de Neufville googlen, der Gottvater dieser ganzen Studien. Beispielsweise den Artikel "Management of multi-airport systems".
Ja, ich hab leider zur zeit nicht so viel Zeit, sonst würde ich es noch ein bischen ausführlicher schreiben, aber das sind im Prinzip die bekannten Phänomene, die auf der ganzen Welt auftreten und noch lange nicht den Niedergang des CGN bedeuten, nur ein kleiner Schönheitsfehler beim Aufschwung:)
Optimistische Grüße,
Karl

4UCGN
Beiträge: 72
Registriert: Montag, 17. Januar 2011, 13:57:43
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon 4UCGN » Donnerstag, 24. März 2011, 15:46:44

Hier fehlt eindeutig der Danke-Button.

RudiFHW
Beiträge: 962
Registriert: Mittwoch, 02. März 2011, 17:39:24
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon RudiFHW » Donnerstag, 24. März 2011, 16:46:55

Karl hat im Prinzip Recht, er hat allerdings nicht erwähnt, daß in NRW insgesamt 6 airports existieren, eine Größenordnung, die es in keinem anderen Bundesland gibt. Und alle 6 kämpfen letztendlich um die paxe aus NRW sowie den grenznahen Anliegern aus Benelux. der CGN hat darüber hinaus noch Frankfurt und Hahn im Nacken sitzen, sodaß Zuwächse fast unmöglich zu generieren sind. Daß aber für attraktive Verbindungen wie die von air arabia auch von CGN was zu holen ist, beweisen die offensichtlich befriedigenden Auslastungszahlen und die Kapazitätserhöhung im SFP!

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon HLX4U » Donnerstag, 24. März 2011, 19:02:34

Vor allem würde mich mal interessieren wo es einen deartigen Verlauf am Beispiel des CGN in so krassen Zahlen ( Dland +7, CGN -8,5) gegeben hat. Ich bin seit 1985 am CGN "aktiv" ws Zahlen etc angeht. Also in den letzten 25 Jahren gab es einen so gegenläufigen Trend noch nie!

Fehlt übrigens nur noch das wir uns mit Hahn oder Weeze vergleichen...die sind nämlich auch im Minus.
Bild

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon alex330 » Donnerstag, 24. März 2011, 20:41:07

Danke Karl für die interessanten und gut dargelegten Thesen :)

Ich sehe das mit dem langfristigen Wachstum wohl pessimistischer, aber den Rest kann ich durchaus nachvollziehen.
Dies entbindet den Airport allerdings nicht davon, selbst Perspektiven zu entwickeln und Kritik anzunehmen.

WoIstDieAnkunft?
Beiträge: 423
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 13:06:21
Wohnort: CGN
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon WoIstDieAnkunft? » Freitag, 25. März 2011, 12:13:10

Danke Karl!

Zur Beruhigung könnte auch dieser Gedanke beitragen: Das 'kriegerische' Mehrangebot von AB und LH in DUS wird nicht von Dauer sein. Einer wird verlieren und dann werden die Zahlen in DUS auch wieder zurückgehen. Denn dieses spezielle Wachstum basiert nicht auf Nachfrage der Kunden sondern generiert neue Kunden dank niedriger Preise bedingt durch die bewußt herbeigeführte Konkurrenz-Situation.

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon alex330 » Dienstag, 26. April 2011, 11:09:57

Die März-Zahlen sind da:
CGN hatte 689.532 Paxe, das sind "nur" -5,9% und verglichen mit dem Februar eine weniger heftige Abweichung vom Bundesdurchschnitt, der diesmal bei -0,3% lag.
DUS legte weiter vergleichsweise ordentlich zu, um 4,1%.

Bewegungen gab es 3,8% weniger als im letzten März, die Fracht legte um 17,4% auf 65.355t zu, weiterhin knapp (1.500t) hinter LEJ.

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: Februar -8,5% !!! Deutschland wächst um

Beitragvon HLX4U » Dienstag, 26. April 2011, 11:35:31

alex330 hat geschrieben:Die März-Zahlen sind da:
CGN hatte 689.532 Paxe, das sind "nur" -5,9% und verglichen mit dem Februar eine weniger heftige Abweichung vom Bundesdurchschnitt, der diesmal bei -0,3% lag.
DUS legte weiter vergleichsweise ordentlich zu, um 4,1%.

Bewegungen gab es 3,8% weniger als im letzten März, die Fracht legte um 17,4% auf 65.355t zu, weiterhin knapp (1.500t) hinter LEJ.


Auffallend dabei Europaverkehr CGN fast -10%, DUS +9%....ich sage mal Air Berlin sei DANK! :evil:
Bild

Speedy
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 13. Januar 2011, 10:21:49
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: März - 5,9%, Bundesschnitt -0,3%

Beitragvon Speedy » Dienstag, 26. April 2011, 17:53:10

Die Zahlen könnten schlimmer sein. Zeigen jedoch nach wie vor das Fehler gemacht wurden, mal sehen ob die Möglichkeit zur Korrektur noch besteht.

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: März - 5,9%, Bundesschnitt -0,3%

Beitragvon HLX4U » Mittwoch, 27. April 2011, 09:52:07

Passend dazu ein bericht des Kölner-Stadt-Anzeigers von heute:

http://www.ksta.de/html/artikel/1302889614424.shtml

Die nach Entfernung gestaffelte Luftverkehrssteuer von 8, 25 und 45 Euro habe vor allem bei innerdeutschen Flügen Spuren hinterlassen.

Auch ein Sprecher des Flughafens Köln/Bonn erklärte den dortigen Passagierrückgang mit der Luftverkehrssteuer. Von Januar bis März starteten und landeten dort rund 1,8 Millionen Passagiere (minus 6 Prozent).


Also wenn ich mir die Destatis-Zahlen anschaue liegt es nicht gerade am innerdeutschen Verkehr :roll: .
Bild

bwbollek
Administrator
Beiträge: 4169
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: KSTA zum Q1

Beitragvon bwbollek » Mittwoch, 27. April 2011, 09:59:22

Pressegeschwafel, um weiter politischen Druck gegen die ungeliebte Steuer zu machen.

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagierzahlen: KSTA zum Q1

Beitragvon alex330 » Mittwoch, 27. April 2011, 17:32:52

Ich kann mir schon vorstellen, dass man als Airport mit vor allem preissensibleren Fluggästen mehr vom Effekt der Luftverkehrssteuer spürt als andere Flughäfen.
DIe ADV geht wohl davon aus, dass alle Flughäfen darunter leiden, und dass die Zahlen insgesamt diesesn Jahr noch besser wären als sie es so schon sind.

Allerdings passen die deutlichen Unterschiede beim Wachstum bei den Zahln von Köln/Bonn im Vergleich mit dem eallgemeinen Trend und vor allem den DÜsseldorfer Zahlen nicht zusammen. Es liegt auf der Hand, dass es noch andere Ursachen geben muss.
Die Presse scheint dies diesmal zu ahnen.

ABer vielleicht drehen wir ja nächstes Jahr den Spieß rum... :fly: :zwinker:

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Passagier- und Frachtentwicklung: April 2011

Beitragvon HLX4U » Freitag, 27. Mai 2011, 09:13:20

April
Passage: +13,4% ( Bundestrend +29,7% )
Fracht: +37% ( Bundestrend +28,7% )

Januar-April
Passage: -1,4% ( Bundestrend +10,4% !! )
Fracht: +22,3% ( Bundestrend +11,6% )

Durch die Aschewolke im April 2010 befindet sich ganz Deutschland weiter auf dem Höhenflug, sogar der CGN bildet dieses Mal nicht das Schlußlicht! Hahn und Friedrichshafen haben schlechtere Wachstumszahlen in der Passage im April.

In der Fracht weiterhin knapp hinter Leipzig, aber ich denke das wird sich bald ändern, die
Entwicklung stimmt auf jeden Fall sehr positiv.

Quelle: http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... l_2011.pdf
Bild

Hennes
Beiträge: 31
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 12:21:42
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtentwicklung: April 2011

Beitragvon Hennes » Freitag, 27. Mai 2011, 18:54:06

scheinbar ist noch keinem aufgefallen, dass CGN im April nach VE nach Jahren den 4. Platz (Jan.-April) im Ranking an TXL verloren hat. Jetzt vergleichen wir uns schon mit Hahn und Friederichshafen, ist das wirklich die Liga in der CGN angesiedelt sein sollte?

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Freitag, 27. Mai 2011, 23:58:10

@ Hennes: Naja, auch Weeze ist ähnlich schwach gewachsen ;)

Das mit den Verkehrseinheiten... daran sollten wir uns gewöhnen.
Berlin wächst einfach zu stark, ab BBI ist der 4. Platz sowieso futsch.

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Dienstag, 21. Juni 2011, 12:19:48

Die Mai-Zahlen der ADV sind da:

CGN fertigte 925.171 Passagiere ab, das sind -2,2% gegenüber Mai 2010.
Der bundesweite Zuwachs betrug 5,3 %, damit verringert sich die Diskrepanz zwischen CGN-Trend und Bundestrend.
Fast alle Airports mit großem LCC-Anteil hatten Passagierrückgänge zu melden (HHN -20%!, NRN, SXF, DTM, BRE).
DUS und andere Airports mit hohem "Classic"-Anteil wuchsen hingegen überdurchschnittlich, z.B. DUS um 9,1%, TXL sogar um 17,7%.

Im Bereich Cargo schlagen die FedEx-Umleitung auf das Mai-Ergebnis durch:
70.761t oder 40,7% mehr als im Mai 2010 wurden abgefertigt, gut 5000t mehr als Leipzig.
In der Gesamtbetrachtung bleibt CGN allerdings ganz knapp hinter LEJ.

chinaman
Beiträge: 6
Registriert: Freitag, 28. Januar 2011, 08:55:16
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon chinaman » Donnerstag, 21. Juli 2011, 20:29:10

Die Juni-Zahlen liegen vor:

918.876 Fluggäste, -2,9% (Bundestrend +2,8%)

Fracht 62.272 t, +15,3% (Bundestrend +2,1%)
zum Vergleich Leipzig: 61.828 t, +11,9%


Januar bis Juni:

4.365.689 Fluggäste, -1,9% (Bundestrend +7,8%)

Fracht 366.674 t, +24,1% (Bundestrend +10,7%)
zum Vergleich Leipzig: 367.085 t, +20,4%


Weiterhin deutliche Rückgänge der Passagierzahlen an Flughäfen mit hohem LCC-Aufkommen (SXF, HHN, NRN), aber auch Flughäfen mit hohem Charter-Anteil sind betroffen (LEJ, HAJ, PAD, NUE). Möglicherweise Auswirkungen der politischen Situation in Nordafrika? STR wächst stark im 1. Halbjahr (+6,1%) und liegt nur gut 70.000 Passagiere hinter CGN.

Bei der Fracht behauptet sich CGN im Juni knapp vor LEJ (sind da noch FedEx-Umleiter drin?), in der Gesamtbetrachtung für das 1. Halbjahr "fehlen" nur noch gut 400 t auf Platz 2. Und HHN ist drauf und dran, MUC als viertgrößten Frachtflughafen in Deutschland abzulösen.

Quelle: http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... i_2011.pdf

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Donnerstag, 21. Juli 2011, 21:25:01

Danke für die Zahlen!

DUS ist mit +5,5% weiterhin einer der am stärksten wachsenden Airports.
Es ist zudem davon auszugehen, dass STR in der Gesamtbetrachtung am Ende des Jahres vor CGN liegt.

Was die Fracht angeht, im Juni gab es tatsächlich noch Fedex-Ausweichflüge.
Insofern wird es nach aktuellem Stand schwer, LEJ dieses Jahr wieder zu überholen.
Allerdings soll sich in diesem Bereich ja noch einiges tun.

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Donnerstag, 01. September 2011, 23:08:56

Die Juli-Zahlen, laut ADV:
1.009.318 Passagiere, -2,6% (Bundesschnitt +2,9%)
60.406 t Cargo, nur + 3,5%, 5.000t weniger als LEJ.
12.266 Bewegungen, -4,6%.

Januar - Juli:
5.375.007 Passagiere, knapp 100.000 vor STR
427.080 t Cargo, +20,7%
75.384 Bewegungen, -2%

Quelle: http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... i_2011.pdf

HLX4U
Beiträge: 9222
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon HLX4U » Dienstag, 27. September 2011, 11:41:20

Die Zahlen für August:

Passagiere: 996.999 :D -4,2% ( Bundesschnitt -1,6% )
Fracht: 58.362 +8,4% ( Bundesschnitt -0,6% )


Fracht sehr erfreulich, gerade im Vergleich zum Bund, 1700 Tonnen hinter LEJ.
Passage weiter schwach, DUS +2,6%, STR +1,1%. HHN allerdings mit -21% und NRN mit -26,3%!

http://www.adv.aero/fileadmin/pdf/stati ... t_2011.pdf
Bild

alex330
Administrator
Beiträge: 4237
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Re: Passagier- und Frachtzahlen

Beitragvon alex330 » Dienstag, 27. September 2011, 12:17:56

STR holt in der Gesamtbetrachtung Passagiere weiter auf.
Das gibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 6 dieses Jahr.


Zurück zu „Flughafen Köln/Bonn CGN aktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste