Informationen zum Thema Datenschutz und EU-DSGVO stellen wir in diesem Posting und in unserer Datenschutzerklärung bereit.

Alles zum Bahnverkehr am CGN

Aktuelle Neuigkeiten und Diskussionen zum Köln Bonn Airport

Moderatoren: stekar87, EDDK14L, bwbollek, A380CGN, HLX4U, alex330

alex330
Administrator
Beiträge: 4157
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 22:34:23
Kontaktdaten:

Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon alex330 » Donnerstag, 03. Februar 2011, 20:31:37

Der Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Bonn wollen den Ausbau der S13 vorantreiben:

http://www.ksta.de/html/artikel/1296554620478.shtml

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3997
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon bwbollek » Montag, 11. April 2011, 13:01:18

Die ICE-Verbindungen vom CGN über das Ruhrgebiet nach Berlin werden bis zum 27.08.11 ausgesetzt. Grund sind Bauarbeiten auf der Schnellstrecke zwischen Hannover und Berlin, wodurch sich die Fahrzeiten um ca. 40min verlängern. Die Züge verkehren in dieser Zeit ausschließlich nach Köln Hbf. Es finden auch keine Halte in Köln Messe/Deutz statt. LINK

WoIstDieAnkunft?
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 13:06:21
Wohnort: CGN
Kontaktdaten:

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon WoIstDieAnkunft? » Montag, 11. April 2011, 22:50:14

VIEL VIEL WICHTIGER: DIE S13 startet von Deutz und hält nicht in HBF und Hansaring:

von Freitag, 22. April bis Montag, 25. April, jeweils ganztägig
kein Halt in Köln Hansaring und Köln Hbf


Die Züge dieser Linie halten nicht in Köln Hansaring und Köln Hbf. Im Abschnitt Köln Hbf – Köln Hansaring – Köln-Nippes verkehren Busse. Reisende nach Köln Hbf fahren bitte bis Köln Messe/Deutz und nutzen dort eine S-Bahn der Linien S 11 oder S 12 bzw. die Züge des Regionalverkehrs. Ausnahmen: Die Nachtzüge über Köln/Bonn Flughafen halten in Köln Hbf, verkehren aber teilweise in veränderten (früheren/späteren) Fahrzeiten. Informieren Sie sich rechtzeitig und nutzen Sie ggf. eine frühere Verbindung, um Ihr Ziel pünktlich zu erreichen.

Hinweise:
Die genauen Reisemöglichkeiten entnehmen Sie bitte den Sonderinformationen zu dieser Linie.

Grund: Weichenerneuerungsarbeiten zwischen Köln Hbf und Köln Messe/Deutz

mflyer

Re: CGN-Randnotizen: Proteste der Beschäftigten am CGN

Beitragvon mflyer » Dienstag, 12. April 2011, 00:51:40

bwbollek hat geschrieben:Die ICE-Verbindungen vom CGN über das Ruhrgebiet nach Berlin werden bis zum 27.08.11 ausgesetzt. Grund sind Bauarbeiten auf der Schnellstrecke zwischen Hannover und Berlin, wodurch sich die Fahrzeiten um ca. 40min verlängern. Die Züge verkehren in dieser Zeit ausschließlich nach Köln Hbf. Es finden auch keine Halte in Köln Messe/Deutz statt. LINK

Wenn man mal überlegt, dass die Schnellfahrstrecke Hannover-Berlin erst vor ca. 12,5 Jahren nach einem Neubau eröffnet wurde, mag man gar nicht darüber nachdenken, weshalb jetzt schon wieder 4-monatige Bauarbeiten an der Strecke erforderlich sind. :roll:

touchdown99

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon touchdown99 » Dienstag, 12. April 2011, 11:22:15

Ist wohl kein großer Verlust. Als ich letztens auf eine S-Bahn wartete, stand am gegenüberliegenden Gleis der ICE nach BER, der kurz danach abfahren sollte. Bin spaßeshalber mal am Großteil des ICE entlangspaziert. Es saß kein einziger Passagier drin.

PHX Flyer
Beiträge: 412
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 15:27:05
Kontaktdaten:

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon PHX Flyer » Mittwoch, 13. April 2011, 05:20:48

touchdown99 hat geschrieben:Ist wohl kein großer Verlust. Als ich letztens auf eine S-Bahn wartete, stand am gegenüberliegenden Gleis der ICE nach BER, der kurz danach abfahren sollte. Bin spaßeshalber mal am Großteil des ICE entlangspaziert. Es saß kein einziger Passagier drin.



Leider ist der ICE-Bahnhof genauso eine Fehlplanung wie seinerzeit das Terminal 1. Wenn man wirklich auf Funktionalitaet bedacht gewesen waere, haette die Hauptstrecke in gerader Linie durch den Flughafentunnel nach Siegburg und weiter nach FRA fuehren muessen. Leider sind die 500 Millionen fuer einen politischen Alibi-Bau verschwendet worden, aber das hat in Koeln ja leider Tradition :(
Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. - Leonardo da Vinci

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon RhBDirk » Mittwoch, 13. April 2011, 09:18:27

PHX Flyer hat geschrieben:
touchdown99 hat geschrieben:Ist wohl kein großer Verlust. Als ich letztens auf eine S-Bahn wartete, stand am gegenüberliegenden Gleis der ICE nach BER, der kurz danach abfahren sollte. Bin spaßeshalber mal am Großteil des ICE entlangspaziert. Es saß kein einziger Passagier drin.



Leider ist der ICE-Bahnhof genauso eine Fehlplanung wie seinerzeit das Terminal 1. Wenn man wirklich auf Funktionalitaet bedacht gewesen waere, haette die Hauptstrecke in gerader Linie durch den Flughafentunnel nach Siegburg und weiter nach FRA fuehren muessen. Leider sind die 500 Millionen fuer einen politischen Alibi-Bau verschwendet worden, aber das hat in Koeln ja leider Tradition :(


Man kann auch sagen, dass der Flughafen bahntechnisch weitab vom Schuss liegt. Die Bahnstrecke verläuft nun mal parallel einige Kilometer vom Flughafen entfernt. Zwangsläufig ist dabei die Anbindung zum Flughafen ein Umweg.

Und die S Bahn wird ja rege nachgefragt. Übrigens ab/nach DUS in den Berlin ICE wird genauso wenig ein/ausgestiegen wie in Köln am Flughafen.

Der einzige Flughafenfernbahnhof der sich richtig lohnt ist halt in Frankfurt. Selbst in Stuttgart wird ein ICE Halt mit Sicherheit keine große Nachfrage haben. Und in Leipzig halten stündlich IC Züge, da siehts genauso mau aus.

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3997
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon bwbollek » Mittwoch, 13. April 2011, 09:54:28

Ich halte den (zunächst temporären) Ausfall auch nicht für so schwerwiegend. Die Züge werden im Schnitt wirklich recht wenig genutzt. Ich fände es daher sinnvoller, auf diese Verbindungen ganz zu verzichten und den Fahrplan stattdessen noch mit einigen weiteren Halten der ICE3-Linien zu ergänzen (z.B. mit den Zügen von/nach Aachen/Brüssel bzw. einigen weiteren Verbindungen von/nach Ruhrgebiet). Die Regionen Aachen und Montabaur/Limburg gehören nämlich durchaus noch zum Einzugsgebiet des CGN (trotz Überschneidungen mit DUS und FRA).

PHX Flyer
Beiträge: 412
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 15:27:05
Kontaktdaten:

Re: CGN-Randnotizen: Änderungen Bahnfernverkehr

Beitragvon PHX Flyer » Donnerstag, 14. April 2011, 03:17:48

RhBDirk hat geschrieben:Man kann auch sagen, dass der Flughafen bahntechnisch weitab vom Schuss liegt. Die Bahnstrecke verläuft nun mal parallel einige Kilometer vom Flughafen entfernt. Zwangsläufig ist dabei die Anbindung zum Flughafen ein Umweg.


Das ist genau mein Punkt: Haette man die Hauptstrecke durch den Flughafen gefuehrt, d.h. in etwa von Norden kommend parallel zur Kennedy-Strasse zum Terminal, dann mehr oder minder geradewegs weiter in Tunnellage nach Suedosten unter dem Flughafengelaende und die Wahner Heide zur A3, haette man den ICE-Zuegen die engen Schleifen erspart, und dem Steuerzahler die Kosten fuer den ueberfluessigen Siegburger - 'tschuldige Siegburg/Bonner Bahnhof auch. Dadurch haette man ein wirkliches Airport-System zwischen FRA und CGN schaffen koennen. Natuerlich haette sich die Tunnelstrecke ein bisschen verlaengert, aber was tut man nicht alles fuer den Naturschutz.


bwbollek hat geschrieben:Ich halte den (zunächst temporären) Ausfall auch nicht für so schwerwiegend. Die Züge werden im Schnitt wirklich recht wenig genutzt. Ich fände es daher sinnvoller, auf diese Verbindungen ganz zu verzichten und den Fahrplan stattdessen noch mit einigen weiteren Halten der ICE3-Linien zu ergänzen (z.B. mit den Zügen von/nach Aachen/Brüssel bzw. einigen weiteren Verbindungen von/nach Ruhrgebiet). Die Regionen Aachen und Montabaur/Limburg gehören nämlich durchaus noch zum Einzugsgebiet des CGN (trotz Überschneidungen mit DUS und FRA).


Da stimme ich dir voll und ganz zu. Allerdings - war es nicht so, dass die ICE-Verbindungen von CGN nach Sueden noch vor den Berlin-Verbindungen ausgeduennt, wenn nicht sogar ganz eingestellt worden?
Da die gegenwaertigen ICE-Verbindungen zum Flughafen so gut wie keinen Verkehrswert haben, waere es vermutlich besser, sich mehr auf den Regionalverkehr zu konzentrieren. Als Alternative boete sich auch an, den Thalys in CGN wenden zu lassen anstatt im Deutzerfeld. Dann waere zumindest die Region Aachen/Luettich besser angebunden. Falls das Flugangebot in CGN in absehbarer Zeit noch wesentlich umfangreicher und attraktiver werden sollte (was ja nicht auszuschliessen ist ;) ), waere das u.U. eine Ueberlegung wert.
Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. - Leonardo da Vinci

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3997
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon bwbollek » Donnerstag, 14. April 2011, 10:51:51

MOD: Thema vom "Randnotizen-Thread" entkoppelt

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon RhBDirk » Donnerstag, 14. April 2011, 15:45:17

Ahja, der Siegburger ICE Halt ist also überflüssig? Man sieht, dass Du (PHXflyer) wohl noch nie dort verkehrt bist, oder vielleicht nicht oft/regelmässig genug. In den letzten Jahren sind die Halte dort sogar erhöht worden.

Der Bahnhof ist ein wichtiger Zugangspunkt für DB Fernverkehrskunden aus dem rechtsrheinischen Sieg Kreis sowie den südlichen Kölner Stadtteilen ;)

Außerdem gibt es zahlreiche Berufspendler nach Frankfurt/Rhein Main/Neckar Gebiet. Wer das nicht glaubt, sollte mal regelmässig die Züge nutzen. Dieses Potential wäre mit dem Flughafenbahnhof in Köln nicht gegeben.

PHX Flyer
Beiträge: 412
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 15:27:05
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon PHX Flyer » Freitag, 15. April 2011, 06:12:41

Au weia, da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen :)

Du hast zwar recht, dass ich noch nie in Siegburg war (jedenfalls habe ich keine Erinnerung mehr daran), dennoch bleibe ich dabei, dass der ICE Bahnhof Siegburg, genau wie Montabaur und Limburg ueberfluessig sind.

Die Behauptung, dass man von den suedlichen Koelner Stadtteilen schneller in Siegburg als zum Flughafen kommt, halte ich fuer gewagt. Und keinem Siegburger waere der Weg zum Flughafen zu weit wenn es den Siegburger Bahnhof nicht gaebe. Ich haette es fuer besser gehalten, wenn man die Anzahl der Stationen gering gehalten haette und stattdessen ALLE Zuege von/nach Frankfurt am Koelner Flughafen halten. Ich denke, auch Berufspendler haettten es begruesst, wenn sie sich darauf verlassen koennten, dass sie alle 10-15 Minuten einen Zug erwischen koennen und die Fahrt nur 30 min dauert.

Und wenn ich schalten und walten koennte, wie ich wollte, wuerde ich auch nicht auf die suedliche S-Bahnschleife verzichten. Somit haette Siegburg trotzdem einen Bahnanschluss zum Flughafen. Peace! :)
Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. - Leonardo da Vinci

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8920
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon HLX4U » Freitag, 15. April 2011, 06:25:30

PHX Flyer hat geschrieben:Au weia, da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen :)



Jegliche Kritisierung der DB trifft bei Dirk nen wunden Punkt! :D

Ich bin letzten Freitag erstmals dienstlich von Siegburg nach Frankfurt Hbf und return gefahren. Am Morgen hin war die Anzahl der Zusteiger beträchtlich, zur Rückankunft gegen 15 Uhr stieg ich fast alleine aus. Halt ein reiner Pendlerbahnhof der genau wie ein Airport-Hub irgendwo auf freiem Feld errichtet werden könnte. Park ich da im Parkhaus oder da...egal die Company bezahlt es ja eh.

Soweit mir bekannt hat sich Siegburg bzw die dortigen Einwohner damals auch massiv gegen den Bahnhof ausgeprochen weil die City dem zusätzlichen Verkehr nicht gewachsen ist.
Bild

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon RhBDirk » Freitag, 15. April 2011, 17:22:06

HLX4U hat geschrieben:
PHX Flyer hat geschrieben:Au weia, da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen :)



Jegliche Kritisierung der DB trifft bei Dirk nen wunden Punkt! :D

Ich bin letzten Freitag erstmals dienstlich von Siegburg nach Frankfurt Hbf und return gefahren. Am Morgen hin war die Anzahl der Zusteiger beträchtlich, zur Rückankunft gegen 15 Uhr stieg ich fast alleine aus. Halt ein reiner Pendlerbahnhof der genau wie ein Airport-Hub irgendwo auf freiem Feld errichtet werden könnte. Park ich da im Parkhaus oder da...egal die Company bezahlt es ja eh.

Soweit mir bekannt hat sich Siegburg bzw die dortigen Einwohner damals auch massiv gegen den Bahnhof ausgeprochen weil die City dem zusätzlichen Verkehr nicht gewachsen ist.


Was heisst Kritik stößt auf einen Wunden Punkt?
Ich habs doch richtig vermutet, dass PHX flyer noch nicht den Siegburger Bahnhof genutzt hat und das auch nicht regelmässig.

Auch da kommt es wieder auf die ICE Linie drauf an, welche man nimmt. Die nur Frankfurt Hbf-Köln (meist 800er Zugnummern) verkehrenden sind außerhalb der Pendlerzeiten weitaus weniger frequentiert, als jene "Langstrecken" aus Basel oder Stuttgart/München.

Wenn ein Siegburger erst zum CGN fahren müsste, verliert er mindestens 20min, weil er gegen die angestrebte Reiserichtung (Süden) fährt. Wenn ich von Porz aus Richtung Süden fahre stimmt es, dass es mir da egal sein kann ob ich am CGN oder in Siegburg einsteige. Die Verbindungen zu beiden Bahnhöfen sind gleich gut.

Aber jegliche positive Äusserung zum Zugverkehr, wird einem ja gleich zu nichte gemacht.

PHX Flyer
Beiträge: 412
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 15:27:05
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon PHX Flyer » Freitag, 29. April 2011, 08:06:38

Wohin mit der S13?

Der Link fuehrt zu einem sehr interessanten Fachaufsatz zur S-Bahnplanung im Bonner Raum.
Ich hatte mich schon immer gefragt, warum man sich im Koeln/Bonner Raum nicht viel mehr fuer einen direkten Anschluss des Bonner Hauptbahnhofs an den Flughafen mittels neuer Rheinquerung noerdlich des Bonner Stadtgebiets stark gemacht hat. Ich finde es begruessenswert, dass man das tatsaechlich erwogen hat, aber dann scheinbar gleich als "Maximalforderung" und nicht realisierbar verworfen hat. Verkehrsplanerisch macht es aber mehr Sinn als alles andere, was bislang dazu angedacht wurde. Insbesondere die Zweistrom-Plaene halte ich samt und sonders fuer Krampf ...

Wer auf der Webseite ein bisschen rumstoebert, findet uebrigens noch eine Menge mehr an Lesenswertem. Viel Spass dabei ;)
Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. - Leonardo da Vinci

HLX4U
Administrator
Beiträge: 8920
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 09:32:32
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon HLX4U » Freitag, 11. November 2011, 18:29:15

http://www.ksta.de/html/artikel/1320919397484.shtml

Jetzt kündigt die Bahn endlich den Ausbau des Nadelöhrs südlich Deutz an....jetzt gibts vor Ort Probleme...
Bild

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon RhBDirk » Freitag, 11. November 2011, 18:41:30

Hach, köstlich die Politiker - wie wäre es mit logischem Denken:
„Bislang war nicht bekannt, dass die Erweiterung der ICE-Trasse so gravierende Folgen im Bereich der Gießener Straße haben könnte“, sagt Oliver Krems, der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Kalker Bezirksvertretung...

Bobby
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag, 25. Januar 2011, 08:16:58
Wohnort: CGN
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon Bobby » Montag, 30. Juli 2012, 19:45:49

Der Baubeginn für die S-13 Verlängerung in Richtung Süden rückt näher.

http://www.express.de/bonn/flughafen--m ... 48242.html

Franskaviony
Beiträge: 143
Registriert: Montag, 11. Juli 2011, 08:06:59
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon Franskaviony » Montag, 30. Juli 2012, 21:29:02

Die S13 könnten sie auch noch um 3 Stationen in Richtung Düren erweitern oder den Doppeldecker von Aachen nach Siegen über den Flughafen führen, das Einzugsgebiet wäre immens!

Aber egal, ist ohnehin zu teuer das Ticket!
Bild

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3997
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon bwbollek » Montag, 30. Juli 2012, 22:26:15

Ja, den RE9 über die Flughafenschleife zu führen wäre wirklich ein erheblicher Zugewinn. Dürfte sich aber mit der momentan gültigen Ausschreibung nicht umsetzen lassen.

Aber egal, das Thema "Verlängerung der S13" ist mind. genauso alt. Schön zu hören dass sich da nun endlich etwas bewegen wird. Getreu dem Motto "Was lange währt,..."; hoffen wir das dann auch mal für den RE9. :-)

WoIstDieAnkunft?
Beiträge: 418
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 13:06:21
Wohnort: CGN
Kontaktdaten:

S 13

Beitragvon WoIstDieAnkunft? » Montag, 30. Juli 2012, 23:20:31

1. 6 Jahre Bauzeit (also mindestens 7 Jahre) ist ne 'beeindruckende' Leistung für Deutschland :shock:
die bauen ja keinen Transrapid!
2. zuerst müssen die S13 Züge mal verlängert werden. 95% der Züge sind Kurzzüge und damit nicht ausreichend, zumindest zu den CGN-Peak-Zeiten.
3. Aktuell fahren die meisten S13 ab/bis Hansaring! Lediglich zw. 6-8 Uhr und 15:24-17:44 wird bis Horrem gefahren. Wobei ich nicht glaube das das wirklich schlimm ist.

D-AKNH
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag, 27. Januar 2011, 20:06:44
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon D-AKNH » Samstag, 04. August 2012, 09:53:46

bwbollek hat geschrieben:Ja, den RE9 über die Flughafenschleife zu führen wäre wirklich ein erheblicher Zugewinn. Dürfte sich aber mit der momentan gültigen Ausschreibung nicht umsetzen lassen.


Glaub mir, das wirds leider in naher Zukunft nicht geben. Argument ist seit eh und je, dass man den Fahrgästen entlang der Siegstrecke, die "nur" nach Köln und nicht zum Flughafen wollen, die Fahrzeitverlängerung nicht zumuten möchte. Das Argument der fehlenden Notbremsüberbrückung der Fahrzeuge dürfte sich mit der (womöglich) irgendwann mal stattfindenden Umstellung aller Umläufe auf Talent-2 ja erledigt haben.
Also bleibt die Region Aachen weiterhin nur recht dürftig an den Flughafen angebunden. Insbesondere zu den Zeiten, zu denen die S13 nur im Halbstundentakt fährt (d.h. das komplette Wochenende) ist die Verbindung miserabel, mit Umsteigezeiten im Hauptbahnhof von bis zu 30 Minuten. Wenn man Glück hat, sieht man bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof den Anschlusszug so gerade noch verschwinden.
Die eine Direktverbindung mit der S13 mitten in der Nacht nach Aachen macht den Kohl auch nicht fett, zumal sie zwischen Düren und Aachen nur in Langerwehe hält und Eschweiler und Stolberg links liegen lässt.

RhBDirk
Beiträge: 358
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Düsseldorf-Neuss-CGN

Beitragvon RhBDirk » Mittwoch, 16. Januar 2013, 15:54:43

Nach langem hin und her, haben sich VRR und VRS irgendwo Gelder locker gemacht und bestellen nun eine neue RE Linie --> RE6a zwischen Düsseldorf-Neuss-Dormagen und Köln. Option ist auch eine Verlängerung des Zuglaufs bis zum Kölner Flughafen. Doch dafür fehlt beim VRS das Geld.

Ab dem 29. Januar 2013 erfolgt die Ausschreibung. Ab Dezember soll gefahren werden.
http://www.wz-newsline.de/lokales/duess ... -1.1207591

...Die neue Linie ist schon mehr als ein Jahr im Gespräch. Wie die WZ berichtete, stockten die Verhandlungen zwischenzeitlich. Jetzt scheint der Durchbruch gelungen. Nach WZ-Informationen sieht der Zeitplan so aus, dass die europaweite Ausschreibung am 29. Januar von VRR und VRS auf den Weg gebracht wird. Starttermin soll im Dezember sein.

Bis dahin ist auch klar, ob die Strecke noch verlängert wird. Der VRS hätte gern, dass die Züge bis Köln/Bonn-Flughafen fahren. Dafür muss der Verbund dann aber auch das Geld aufbringen. Klar ist indes, dass gebrauchte Waggons zum Einsatz kommen werden. Mit Blick auf den RRX möchten die Verbünde keine teuren neuen Züge anschaffen.


Könnte der Flughafen da nicht den ein oder anderen €uro investieren und den Verkehr bis dorthin Bezuschussen?

Michael
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag, 17. Juli 2011, 19:46:41
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon Michael » Freitag, 18. Januar 2013, 09:26:51

Um zum Flughafen zu fahren braucht man Notbremsüberbrückung. "n-Wagen" (Silberlinge) und alte Doppelstockzüge scheiden für den RE-6a dann aus.

Schon aus dem Grund halte ich es für relativ unwahrscheinlich, dass sich da was tut. Wünschenswert wäre es natürlich.

bwbollek
Administrator
Beiträge: 3997
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 12:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Bahnverkehr am CGN

Beitragvon bwbollek » Freitag, 18. Januar 2013, 18:31:51

Idealerweise erfolgt für die Linie 6a eine Verlängerung des RE6. Dort kommen NBÜ-taugliche Züge zum Einsatz: 146.0 + 5 Doppelstockwagen (Wendezug, 160 km/h). Wäre super wenn die Züge dann auch bis zum Flughafen fahren, das würde eine deutliche Aufwertung schaffen und den Raum Neuss/Düsseldorf wesentlich besser anbinden.


Zurück zu „Flughafen Köln/Bonn CGN aktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast