Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Tripreports, Reiseberichte, Sonderangebote und alles rund um's Reisen

Moderatoren: A380CGN, merzbrück, stekar87, EDDK14L, alex330

Antworten
AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:16:06

Und es begab sich vor knapp 1,5 Wochen das mein Meilenkonto bei EW auf einen Stand gewachsen war, der es erlaubte über eine Einlösung nach zu denken.
Kurz Kriegsrat mit der Chefin gehalten. Zu zweit weg geht nicht da +1 einer Freundin versprochen hatte sie bei der bevorstehenden Geburt zu unterstützen.
Also mal schnell alles an Zielen gecheckt was noch einigermassen Sonne im Angebot hatte, verfügbare und bezahlbare Hotels bietet und nicht allzuweit entfernt liegt.
Und da ich dieses Jahr noch nicht auf Mallorca war war die Entscheidung schnell gefallen.

Flüge waren genug (auch auf Meilen) verfügbar, Hotels jeglicher Kategorie ebenfalls.
Also gebucht :

Return Flüge auf Boomerang Meilen : EUR 36,-
4* Hotel am Strand : EUR 250,- /Halbpension 5 Tage
Mietwagen : EUR 48,- für 5 Tage

Wer jetzt aber Eimersaufbilder, sexuelle Exzesse und ähnliche Ballermannschweinereien erwartet den muss ich enttäuschen. Es geht rein um Kultur und faulenzen.

Los ging es am 16.10. mit EW um 5.25 Uhr morgens mit etwas Verspätung aufgrund erkrankten Crew Members. Sitzplatz 1F war reserviert.
Vor der SiKo wollte man natürlich mein Gepäck gerne wiegen. Ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen als die Waage 5,3 kg anzeigte :D

Bild

Bild

Natürlich gab es das köstliche Brot mit dem Plastikwasser. Aber nem geschenkten Gaul und so...

Bild

Die Wings App hielt mich auf dem laufenden auch wenn ich auf der Route jede Wolke kenne.

Bild

Bild

Pünktlich begann der Anflug auf PMI. Leider mit etwas Wolken.

Bild

Blick auf die Bucht von Alcudia - meinem Ziel der Reise.

Bild

Und Palma am Morgen.

Bild

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:18:06

Nach der Landung ging es gleich raus durch die endlosen Gänge von PMI zum Sammelpunkt der Shuttlebusse für die Mietwagen. Diese pendeln ständig zwischen Flughafen und Station so das man nur wenige Minuten warten muss bis man aufgesammelt wird. Und so hatte ich knapp 30 Minuten nach der Landung meinen Fiat 500 unter dem Hintern.

Bild

Bild

Das kleine Gerät ist ideal für die Strassen auf der Insel. Gutes Fahrwerk, Platz genug für meine 1,96m und sparsam.

Und so ging es erstmal los in Richtung Sineu zu einem Cafe con Leche und einem Croissant (EUR 2,50).

Bild

Das Wetter war perfekt. Blauer Himmel, ein paar Wolken und angenehme 20°. Ideale Vorraussetzungen für meine Pläne.

Bild

Bild

Anschliessend noch ein wenig durch Sineu gebummelt und dann ging die Fahrt weiter in Richtung Can Picafort und zum Hotel.

Bild

Wie schon erwähnt ist die Hotelauswahl auf Mallorca ja riesig. Meine Wahl fällt allerdings oft auf Hotels der Gruppe "Grupotel". Mit diesen hatte ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht was Sauberkeit, Essen und Preis/Leistung betrifft.
Meine Wahl fiel diesmal auf das "The Sea Hotel by Grupotel" weil es vom Preis und der Lage her perfekt war. Das Hotel liegt am Ende der Promenade von Can Picafort quasi direkt am Strand und es ist ein "Adults only" Hotel - also nicht für Familien mit Kindern gedacht. Allerdings auch kein "Swinger Club" :D

Das Hotel ist recht stylish aufgemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

An der Rezeption gab es ein kleines Upgrade auf ein Zimmer mit Meerblick - wurde natürlich dankend angenommen.
Das Zimmer selbst war jetzt zwar nicht riesig, dafür aber recht modern eingerichtet und sauber. Bequemes Bett, Kühlschrank und eine große Dusche.

Bild

Bild

Bild

Bild

Über den Ausblick kann man diskutieren - aber mir war es eigentlich relativ wurscht.

Bild

Zu Can Picafort sage ich mal nix. Ich kenne diesen Ort seit 30 Jahren und von daher kann mich da nichts mehr erschrecken. Es ist halt ein typischer Pauschaltouristen Ort mit einem schönen Strand und der gesamten Bandbreite des touristischen Angebotes. Da ich mich aber nur in der Nebensaison (Jan-Anfang April und Ende September bis November) nach Mallorca traue kann man das verschmerzen da es nicht so voll ist.

Nach dem auspacken der paar Sachen ging es erstmal nach unten zwecks Flüssigkeitsaufnahme und sondieren der Lage.

Bild

Bild

Dann nochmal kurz Siesta gehalten und anschliessend einen kleinen Spaziergang zu einem anderen mir bekannten Grupotel gemacht. Dem "Gran Vista" etwas abseits der Hauptstrasse. Dort war ich auch schon ein paarmal untergebracht. Dieses Hotel verfügt über eine tolle "Rooftop-Bar" mit einer klasse Aussicht über die Bucht von Alcudia. Hier kann man bei einem Sundowner wunderbar den Abend geniessen.

Bild

Bild

Bild

Anschliessend ging es zurück zum The Sea - das Büffet war eröffnet. Das Essen unterscheidet sich nicht von den mir bereits bekannten Hotels. Allerdings hatte ich den Eindruck das man hier etwas mehr Wert darauf legt das ganze einen Tick ansprechender zu gestalten. Qualität und Auswahl waren auf jeden Fall absolut in Ordnung. Auch das man im Speisesaal zu 90% 2-er Tische angeordnet hat fiel mir positiv in's Auge. Das ist aber dem Umstand geschuldet das es sich nicht um ein Familienhotel handelt. Ich fand es aber sehr angenehm.

Was ich allerdings wirklich sehr genossen habe war, das man sich nach dem Essen direkt an den Strand setzen konnte mit seinem Getränk und dem Rauschen der Wellen lauschen konnte.

Bild

Der erste Tag ging entspannt zu Ende. Für den nächsten Tag ist eine Wanderung auf den Hausberg von Pollenca geplant.

stekar87
Moderator
Beiträge: 3044
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von stekar87 » Donnerstag, 26. Oktober 2017, 18:35:15

Danke für den Bericht!
Auch wenn es ein relativ "alltägliches" Ziel ist, mein zweites zuhause, zu jeder Jahreszeit eine Reise wert... :)
Bild

alex330
Administrator
Beiträge: 4443
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 23:34:23
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von alex330 » Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:40:42

Auch von mir danke! Ich bin dieses Jahr nicht hingekommen, leider. Aber die Bilder sind schön und sorgen dafür, dass ich es nächstes Jahr wieder versuche ... ;)


Gesendet von iPad mit Tapatalk

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Freitag, 27. Oktober 2017, 11:49:22

Der nächste Morgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück um für den Tag gewappnet zu sein. Schliesslich standen für heute 2 Wanderungen in die Berge auf dem Programm.

Zunächst geht es Richtung Pollenca. Das erste Ziel des Tages heisst Puig de Maria.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Man hat 2 Möglichkeiten den Weg dorthin zu bewältigen. Entweder man lässt den Wagen in Pollenca stehen und wandert von dort aus los (ca.1.30 h) oder man fährt mit dem Auto einen Teil der Strecke bis zu einem Parkplatz im Wald und läuft dort los. (0.45 h)
Ich hatte mich für die zweite Variante entschieden auch wenn die Fahrerei teilweise doch grenzwertig ist, da der Weg eng, steil und kurvig ist. Aber dank dem kleinen Fiat ging es einigermassen.

Bild

Also den Wagen geparkt und den Rest des Weges bis zum eigentlichen Aufstieg gemütlich zurück gelegt.
Ab hier beginnt dann der eigentliche Aufstieg zum ehem. Kloster.

Bild

Zwischendurch bieten sich immer wieder schöne Ausblicke auf die umliegenden Berge und Pollenca.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Weg selbst ist im ersten Teil problemlos da einem Fahrweg folgend. Das letzte Wegstück sollte man dann allerdings nicht mit Badelatschen oder HighHeels in Angriff nehmen.

Bild

Bild

Oben angekommen wird man allerdings für die Mühe des Aufstieges belohnt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein persönliches Highlight ist allerdings der Picknickplatz dort oben. Von hier geht der Blick über die Bucht von Pollenca bis hinüber nach Formentor.
In der kleinen Restauration kann man sich recht günstig diverse Kleinigkeiten besorgen und dann einfach dort oben sitzen und die Ruhe und Aussicht geniessen.

Pa amb Oli & Vino de la Casa EUR 4,50 - Chill Faktor ? Unbezahlbar.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dort oben befindet sich neben der Restauration auch ein Hostel. Und jetzt weiss ich auch wie die das bewerkstelligen die notwendigen Dinge den Berg rauf zu bekommen.
Ehrlich gesagt : ein Sch... Job :eek:

Bild

Langsam wurde es dann Zeit den Rückweg an zu treten - auch wenn ich gerne noch weiter hier oben gesessen hätte. Aber es wartete ja noch ein weiterer Berg auf mich heute.

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Freitag, 27. Oktober 2017, 11:50:45

Die erste Wanderung war erfolgreich absolviert. Jetzt geht es erst einmal auf die Autobahn in Richtung Palma. Bei Binissalem verlasse ich die Autobahn und es geht weiter in Richtung Alaro und zum gleichnamigen Castell. Auch hier gibt es wieder 2 Möglichkeiten : man kann den Wagen am Restaurant "Es Verger" stehen lassen oder ein Stück weiter auf einem Waldparkplatz. Alternativ zum Aufstieg von Alaro aus gibt es auch einen Weg vom Ort Orient der allerdings ein wenig länger dauert.

Da geht es rauf :

Bild

Anfangs folgt man der Fahrstrasse bis es dann hinauf geht über einen gepflasterten Weg.

Bild

Auch hier bieten sich wieder interessante Aussichten in die Umgebung. Im Hintergrund Es Verger - im übrigen ein recht gutes Restaurant wenn man den Kritiken glauben darf.

Bild

Bild

Der Weg wird dann etwas steiler und zieht sich immer am Hang entlang nach oben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tolle Aussichten wohin man schaut.

Bild

Bild

Bild

Oben angekommen gab es erst einmal eine wohhlverdiente Pause.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und nach einer ausgiebigen Erholungsphase ging es dann wieder runter nach Es Verger und zum Mietwagen.

Bild

Zurück am Hotel gab es dann erstmal eine ausgiebige Dusche bevor es dann zum gemütlichen Teil vor dem Essen ging.

Bild

Und nach dem Essen dann der obligatorische Strand Drink :cool:

Bild

Der morgige Tag wird dann ein wenig ruhiger. Es geht zwar wieder auf die diverse Hügel und Berge aber diesmal zum größten Teil mit dem Auto.

alex330
Administrator
Beiträge: 4443
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 23:34:23
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von alex330 » Freitag, 27. Oktober 2017, 17:08:57

*like*


Gesendet von iPad mit Tapatalk

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Samstag, 28. Oktober 2017, 12:05:24

Heute geht von Can Picafort aus erstmal Richtung Inselmitte Richtung Petra. In der Nähe befindet sich auf einem kleinen Berg die Kirche "Santuari de Bonany".
Ich persönlich finde diesen Ort einfach schön. Wenn man frühh vor Ort ist hat man das Areal fast für sich alleine. Später kommen reihenweise Busse mit Ausflüglern so das der kleine Parkplatz rasch überfüllt ist. Man kann auch von Petra aus dort hin wandern wenn einem danach ist. Aber da ich noch weitere Pläne für den Tag hatte bin ich hoch gefahren.

Blick von Petra aus

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Besonders schön ist es im inneren wenn die Sonne durch die seitlichen Fenster fällt.

Bild

Blick Richtung Petra

Bild

Als die ersten Busse eintrudelten habe ich mich wieder auf den Weg gemacht zum nächsten Ziel. Dieses liegt in der Nähe von Felanitx und heisst Puig de San Salvador.
Hier ist es um diese Zeit schon ein wenig voller. Aber zu dieser Jahreszeit immer noch zu ertragen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kurz Koffein tanken und dann geht es nach gegenüber.

Bild

Gegenüber heisst in diesem Fall das Castell de Santueri bzw. das was davon übrig ist. Leider hatte es sich ein wenig zugezogen wettermässig, aber das machte nichts da es trocken und warm blieb.

Bild

Bild

Auch von hier hat man wieder schöne Ausblicke über die Insel.

Bild

Bild

Bild

Im Hintergrund der Puig San Salvador.

Bild

Von hier aus ging es dann zurück über Arta nach Can Picafort mit einem Kaffeestop in Colonia Sant Pere.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Meer & Katze = Meerkatze

Bild

Bild

Zurück im Hotel gab es dann den verdienten Aperitif.

Bild

Dann hiess es Pläne schmieden für den nächsten Tag. Es war leider schlechtes Wetter angesagt so das ich mich dementsprechend noch nicht festlegen konnte.

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Samstag, 28. Oktober 2017, 12:06:35

Am frühen Morgen zog ein fettes Gewitter über die Insel.
Erste Maßnahme : später aufstehen und länger frühstücken :D
Lage sondieren und überlegen was man bei so einem Wetter anstellen kann.

Bild

Lösung : erstmal Richtung Palma fahren und dann weiterschauen.

Bild

In Palma war es leider noch heftiger am regnen als unterwegs. Das Wasser lief teilweise in Bächen die Straßen runter. Also erstmal ein Einkaufszentrum (Porto Pi) aufgesucht und ein wenig gebummelt. Hauptsache trocken. Als etwas aufklarte hoch zum Castell de Bellver - leider keine Chance aus zu steigen da es wieder aus Eimern schüttete. Also warten und hoffen auf Besserung die sich bereits am Horizont zeigte.

Nachdem es dann doch langsam besser wurde bin ich zum Flughafen gefahren. Ein bisschen spotten geht immer. Gerade PMI bietet ein paar nette Locations zum spotten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kurz nach dem Wetter auf der anderen Inselseite geschaut und festgestellt das dort bereits wieder alles schön war. So bestanden gute Chancen das ich meinen letzten Punkt auf der Watchlist auch noch abhaken kann. Die Fahrt zur Ermita de Betlem ein Stück oberhalb von Arta.
Erfreulicherweise ging mein Plan auf, auch wenn die Fahrt nach Betlem hoch nichts für zaghafte Fahrer ist.
Lohnen tut es sich allemal.

Bild

Bild

Bild

Bild

Von hier aus bieten sich schöne Aussichten in Richtung Bucht von Alcudia bis nach Formentor - sofern die Sicht klar ist.

Bild

Bild

Bild

Der Punkt war also auch abgehakt und es ging wieder zurück zum Hotel um den dann doch noch schönen Rest des Tages zu geniessen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem letzten Abendessen ging es nochmal auf die Liege um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Bild

Bild

Am nächsten Morgen heisst es dann etwas früher aufstehen da der Rückflug um 12.20 geht und ich noch einen kleinen Schlenker auf dem Weg zum Flughafen machen will.

AirlinerFan
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 08. September 2014, 15:46:28
Kontaktdaten:

Re: Auf Meilen nach Mallorca - Malle ist nur einmal im Jahr.

Beitrag von AirlinerFan » Montag, 30. Oktober 2017, 00:44:23

Heute ist Abreisetag. Die Tasche ist schnell gepackt und es geht ein wenig früher zum Frühstück da Mallorca sich mit Sonne und blauem Himmel von seiner besten Seite zeigte und ich noch einen kleinen Ausflug vorhatte. Ausgecheckt, Tasche in's Auto und los geht die Fahrt Richtung PMI. Kurz vor Inca verlasse ich die Autobahn und fahre noch schnell hoch zum Kloster Ermita Santa Magdalena welches nicht weit entfernt von der Autobahn auf einem Berg liegt.

Bild

Bild

Von hier oben hat man auch wieder einen sehr schönen Rundblick in Richtung Küste oder in Richtung Inca und Tramuntana.

Bild

Bild

Dort oben befindet sich auch ein nettes Restaurant welches an den Hang gebaut ist und von wo man einen tollen Blick beim Abendessen hat. Öffnet allerdings erst um 19 Uhr.

Bild

Dann hiess es allerdings endgültig weiter zum Flughafen zu fahren. Die Wagenrückgabe gestaltete sich gewohnt problemlos und so war ich kurz vor 11 Uhr durch die Siko durch. Noch schnell ein Mitbringsel eingekauft und dann rollte EW583 auch schon vor.

Bild

Bild

Bild

Die Crew alberte noch ein wenig vor der Maschine herum und dann ging das Boarding überpünktlich los. Die Maschine war mit 160 Passagieren gut gefüllt und die Plätze neben meinem 12F blieben erfreulicherweise frei.

Bild

Bild

10 Minuten vor STD begann der Pushback Vorgang und die Reise ging los mit einer kleinen Flughafenrundfahrt...

Bild

Bild

Bild

Der Flug verlief ruhig und ereignislos.

Bild

Bild

Bild

Netterweise verlief der Anflug auf CGN über die Kölner Innenstadt. Das Vergnügen hatte ich bisher sehr selten.

Bild

Bild

Und kurz darauf waren wir wieder am Ausgangspunkt der Reise angekommen.

Bild

Bild

Fazit : auch in 4,5 Tagen kann man auf Mallorca viel unternehmen - abseits der Touristenklassiker wie den üblichen Verdächtigen Palma, Formentor, Randa etc. .

Ich hoffe der kleine Ausflug hat euch gefallen auch wenn es keine besonders spektakulären Erlebnisse oder Flüge zu berichten gab :)

Antworten