Seite 1 von 1

Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Dienstag, 22. Dezember 2015, 23:14:03
von alex330
Liebe Mitglieder der CGNCommunity,

die Mitglieder des Leitungsteams der CGNCommunity haben sich nach wiederholten Repressalien und beleidigenden Beiträgen dazu entschlossen, das airliners.de-Forum ab sofort nicht mehr zu benutzen.

Die Begründungen findet man hier (mal schauen wie lange noch):
http://forum.airliners.de/topic/54886-a ... rlinersde/

Es haben sich bereits einige Mitglieder angeschlossen und unterstützen diesen Schritt, worüber wir dankbar sind.

Wir möchten hier aber darauf hinweisen, dass dieser Schritt für jeden ein privater und völlig freiwilliger Schritt ist.
Die Mitgliedschaft in der CGNCommunity ist davon völlig unberührt.

Wir hoffen, dass einies Tages bei airliners.de wieder Vernunft einkehrt und man dort wieder diskutieren kann, ohne beleidigt zu werden.

Gruß
Alex

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Dienstag, 22. Dezember 2015, 23:40:56
von Thestoner
Ich war zwar nie als aktiver User bei airliners.de angemeldet, habe dort jedoch immer gerne mitgelesen. Aber schon in den letzten Wochen und Monaten wurde dort immer wieder nur provoziert und beleidigt. Viele User haben sich offensichtlich nur dafür angemeldet. Ich kann daher eure Entscheidung gut nachvollziehen.

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Mittwoch, 23. Dezember 2015, 10:06:08
von Jack Pott
Es hat ja jeder das Recht, selbst zu entscheiden, in welchen Foren er aktiv ist, von daher ist das euer gutes Recht eure Accounts zu löschen.

Aber Leute, meint ihr das ernst? Nur weil es auf dem Planeten auch Leute gibt, die so gar nix von den eurowings-Langstrecken halten, wird da jetzt so ein riesen "Shitstorm", wie es neudeutsch heißt, gegen a.de veranstaltet?

Ich bin nicht bei a.de angemeldet, doch lese ich gerne und oft im dortigen Forum. In den von euch genannten Threads sehe ich keine Beleidigungen, oder betrachtet ihr die Bezeichnung "Fanboy" bereits als solche? Ganz ehrlich, ihr seid hinsichtlich der Langstrecken von EW alles andere als neutral, weil ihr emotional damit verbunden seid, eine große Chance für die Entwicklung des Flughafens CGN seht, und daher die negativen Dinge oftmals ausblendet. Das ist nicht schlimm oder falsch, aber es kennzeichnet eben einen "FanBoy. Würde das gleiche Langstreckenprogramm von AB ab DUS angeboten werden, dann würde hier in diesem Forum mit größter Freude darauf herumgehackt werden, und jede Gelegenheit genutzt werden, das Programm schlecht zu machen. Auch wenn ihr das natürlich bestreitet. Warum "Fanboy" dann eben als Beleidigung aufgefasst wird, verstehe ich nicht. Man kann zu einer Sache positiv, negativ oder neutral stehen, Fakt ist, ihr steht dem mehr als neutral gegenüber.

Ich find den Lokalstreit zwischen Köln, Düsseldorf oder anderen Flughäfen extrem albern. Flughäfen sind nicht als Transportdienstleister, wie Bahnhöfe, Häfen oder Autobahnen und keine Ersatzreligion oder Lebensphilosophie. Klar ist es mir lieber, wenn ich von vor der Haustür fliegen kann, aber insgesamt zählt das Gesamtpaket aus Serviceangebot, Preis/Leistung, Zeiten, Vielfliegerprogrammen und einigem mehr.

Hier im Forum wird viel drastischer meinungsbildend eingegriffen, indem teilweise Beiträge zensiert oder moderiert werden, weil sie "beleglos" oder "offtopic" wären, wohingegen andere ebenso beleglose positive Beiträge stehen gelassen werden. (Mal sehen wie lange dieser Beitrag hier stehen bleibt...) Im Vergleich dazu sehe ich die Moderation bei a.de als deutlich neutraler an, inklusive dem dort so stark (in meinen Augen unberechtigterweise) kritisierten Moderator touchdown99.

Habt ihr Angst, dass der große Gott Garvens euch nicht mehr zum Interview einläd, wenn hier in der Community vermehrt kritische Stimmen gegenüber eurowings laut werden? Come on...

LG
TR

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Mittwoch, 23. Dezember 2015, 10:46:58
von alex330
Das ständige Wiederholen von falschen Ausagen macht sie nicht richtiger.
Wenn es Dir bei airliners besser gefällt als bei uns, warum schreibst Du dann noch hier?

EDIT: Beitrag geändert.

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Mittwoch, 23. Dezember 2015, 10:56:43
von alex330
Und als Nachtrag:
Ein neuester Beitrag nennt mich dort "Chefjihadist".
Wenn das mal keine Beleidigung ist.

Wie tief kann man sinken.

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Mittwoch, 23. Dezember 2015, 11:35:49
von RA-82079
Ich lese hier nur mit, ich lese auch bei a.de nur mit. Ich stehe dem ganzen neutral gegenüber. Die aktuelle Entwicklug, auch in diesem Forum, ist traurig. Ich finde den Beitrag von Jack Pott treffend. Aber was soll eigentlich dieser Thread? Genau SO sinkt das Niveau eines Forums, und ich habe dieses Forum immer sehr geschätzt!

Re: Abschied vom airliners.de-Forum

Verfasst: Mittwoch, 23. Dezember 2015, 14:00:52
von alex330
Hallo RA-82079, ja, die Entwicklung ist traurig.
Vielleich reagieren wir auch gerade zu gereizt, mich eingeschlossen. Das mag sein.

Damit alle mal wieder runterkochen und uns auf andere - vielleicht wesentlichere - Dinge konzentrieren können, schließe ich jetzt diesen Thread.

Ich wünsche allen Lesern ein frohes Fest der Freundlichkeit und der Liebe. :smile1: