Informationen zum Thema Datenschutz und EU-DSGVO stellen wir in diesem Posting und in unserer Datenschutzerklärung bereit.

Exklusives Interview mit Michael Garvens

Alles über den Austausch zwischen der CGNCommunity und dem Flughafen Köln/Bonn

Moderatoren: stekar87, EDDK14L, bwbollek, A380CGN, HLX4U, alex330

PHX Flyer
Beiträge: 411
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 15:27:05
Kontaktdaten:

Re: Exklusives Interview mit Michael Garvens

Beitragvon PHX Flyer » Donnerstag, 05. Januar 2012, 05:24:25

alex330 hat geschrieben:... auch in Sachen Airports wird in NRW mit zweierlei Maß gemessen.
Während CGN um jede neue Schraube kämpfen muss, bekommt DUS sogar politsichen Rückenwind.


Danke, Alex. Genauso sehe ich das auch.
Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. - Leonardo da Vinci

RudiFHW
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 02. März 2011, 17:39:24
Kontaktdaten:

Re: Exklusives Interview mit Michael Garvens

Beitragvon RudiFHW » Donnerstag, 05. Januar 2012, 16:37:07

Das mit dem politischen Rückenwind für DUS erscheint mir nur sehr bedingt zu stimmen (Ausnahme: ÖPV-Anbindung aus Richtung Süden/Südwesten und die großzügige Auslegung der Nachtflugbeschränkung), denn wenn man sich die Gesellschafterstrukturen von DUS und CGN ansieht, dann müsste man glauben, daß CGN, weil es voll in öffentlicher Hand ist, damit mehr politischen Rückenwind als DUS schon aus Eigeninteresse der Gesellschafter erhalten müsste.
Ich persönlich glaube vielmehr, daß in DUS die privaten Gesellschafter verdeckte "Bonbons" verteilen. Das würde z.B. die verstärkte Nutzung von LCC´s in DUS und die geradezu unbeirrbare Liebe der Veranstalter zu DUS etwas plausibler machen.
Was mir bei dem Interview mit Herrn Garvens merkwürdig erscheint, ist die Tatsache, daß er die neue WOW-Verbindung im Zusammenhang mit den Neuerwerbungen nicht erwähnt hat.
Das läßt nur zwei Deutungen zu: entweder ist diese Verbindung schon wieder zu den Akten gelegt worden oder aber er hat das schlichtweg vergessen zu erwähnen. Im letzteren Falle lwürde dadurch aber der Eindruck entstehen, der Chef sei über die Entwicklung an seinem Airport nicht im Detail informiert, was bei gerade mal 4 neuen Angeboten doch sehr bedenklich wäre.

stekar87
Moderator
Beiträge: 2024
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Exklusives Interview mit Michael Garvens

Beitragvon stekar87 » Donnerstag, 05. Januar 2012, 16:49:54

RudiFHW hat geschrieben:Das mit dem politischen Rückenwind für DUS erscheint mir nur sehr bedingt zu stimmen (Ausnahme: ÖPV-Anbindung aus Richtung Süden/Südwesten und die großzügige Auslegung der Nachtflugbeschränkung), denn wenn man sich die Gesellschafterstrukturen von DUS und CGN ansieht, dann müsste man glauben, daß CGN, weil es voll in öffentlicher Hand ist, damit mehr politischen Rückenwind als DUS schon aus Eigeninteresse der Gesellschafter erhalten müsste.
Ich persönlich glaube vielmehr, daß in DUS die privaten Gesellschafter verdeckte "Bonbons" verteilen. Das würde z.B. die verstärkte Nutzung von LCC´s in DUS und die geradezu unbeirrbare Liebe der Veranstalter zu DUS etwas plausibler machen.
Was mir bei dem Interview mit Herrn Garvens merkwürdig erscheint, ist die Tatsache, daß er die neue WOW-Verbindung im Zusammenhang mit den Neuerwerbungen nicht erwähnt hat.
Das läßt nur zwei Deutungen zu: entweder ist diese Verbindung schon wieder zu den Akten gelegt worden oder aber er hat das schlichtweg vergessen zu erwähnen. Im letzteren Falle lwürde dadurch aber der Eindruck entstehen, der Chef sei über die Entwicklung an seinem Airport nicht im Detail informiert, was bei gerade mal 4 neuen Angeboten doch sehr bedenklich wäre.


Ich denke wir sollten jetzt nicht anfangen, Herrn Garvens die Worte um Munde herumzudrehen.
Ob wir jemals eine WOW Air-Maschine in CGN sehen werden, steht auf einem ganz eigenen Blatt. So oder so handelt es sich hierbei um ein mehr als wackeliges Gebilde, was auch erstmal in die Luft gehen muss. Wieso sollte man sich mit so etwas brüsten, die Konkurrenz scharrt doch schon mit den Hufen, solche Zitate am Ende in der Luft zu zerreißen, sollte es dann doch nicht so weit kommen. Ich finde es gut so, denn in der Vergangenheit wurden oft vollmundige Ankündigungen in die Welt gesetzt, die die Airlines am Ende dann doch nicht eingehalten haben.

Darüber hinaus hält sich die Bedeutung der Strecke realistisch betrachtet doch arg in Grenzen. KEF wird bereits von Germanwings 2x pro Woche bedient und ist damit aus meiner Sicht gut abgedeckt, allzu viel mehr dürfte das Ziel ohne vernünftige Anschlüsse nicht hergeben.
Bild

RhBDirk
Beiträge: 354
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 11:35:39
Kontaktdaten:

Re: Exklusives Interview mit Michael Garvens

Beitragvon RhBDirk » Dienstag, 26. Juni 2012, 10:11:01



Zurück zu „Partnerschaft zwischen dem Köln Bonn Airport und der Community“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast